Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Nassim Ben Khalifa im Heimspiel gegen Sion im Juli 2018.
Legende: Als er noch für St. Gallen spielen durfte Nassim Ben Khalifa im Heimspiel gegen Sion im Juli 2018. Keystone
Inhalt

Happige Vorwürfe des Stürmers Ben Khalifa klagt gegen den FCSG

Nassim Ben Khalifa spielt in den Überlegungen des FC St. Gallen keine Rolle mehr. Der Stürmer zieht nun vor Gericht.

Am 1. Dezember kam Nassim Ben Khalifa letztmals für den FC St. Gallen zum Einsatz. In der Rückrunde spielt der Schweizer U17-Weltmeister von 2009 bei den Ostschweizern keine Rolle mehr. Umso mehr als der FCSG in der Winterpause Stürmer Simone Rapp aus Lausanne verpflichtete.

Ben Khalifa durfte nicht mehr mit der 1. Mannschaft trainieren, medizinische Leistungen oder auch die Inanspruchnahme der Infrastruktur seien stark eingeschränkt worden, berichtete 20 Minuten.

Ben Khalifa zieht den FCSG vor Gericht

Nun hat der 27-jährige Angreifer, der beim FCSG einen Vertrag bis 2020 besitzt, seinen Arbeitgeber verklagt. Angeblich wegen Mobbings und Persönlichkeitsverletzung.

«Da es sich um ein laufendes Verfahren handelt, sind keine Detailinformationen möglich», schreibt der FCSG auf seiner Homepage. Der Super-League-Klub schreibt weiter, man komme «seiner vertraglichen Pflicht nach und bietet Nassim Ben Khalifa professionelles Training an.»

Legende: Video Ben Khalifa trifft im April 2018 letztmals für St. Gallen abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 14.04.2018.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.