Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Servette - Xamax abspielen. Laufzeit 04:18 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 31.08.2019.
Inhalt

Im Romand-Derby bei Servette Xamax verspielt in Hälfte 2 den ersten Saisonsieg

  • Neuchâtel Xamax kommt in der 6. Runde der Super League gegen Servette nach einer 2:0-Führung nicht über ein 2:2 hinaus.
  • Die Neuenburger warten damit weiter auf den ersten Saisonsieg.
  • Servette Genf belohnt sich für eine starke Leistung immerhin mit einem Punkt.

Verdient war er allemal, der Ausgleich für Servette. Doch freuen wollte sich nach der Punkteteilung keiner der beiden. Die Genfer dominierten die Partie weitgehend und dürften zur Pause beim Stand von 0:2 nicht so recht gewusst haben, wie ihnen geschieht. Umso grösser die Erlösung:

  • 65. Minute: Vincent Sasso köpfelt den Eckball von Kastriot Imeri zum 1:2-Anschlusstreffer in die Maschen.
  • 77. Minute: Wiederum nach einem Eckball schiessen die Genfer den Ausgleich. Xamax-Verteidiger Igor Djuric springt die Hereingabe unglücklich an den Oberschenkel und von da ins Tor zum 2:2.

Xamax trotz Unterlegenheit lange in Führung

In Hälfte 1 hatte es ganz danach ausgesehen, als würde Xamax im 6. Anlauf der erste Saisonsieg gelingen. Obwohl sie auch im 1. Umgang deutlich weniger vom Spiel hatten (nur gerade 31% Ballbesitz), führten die Neuenburger mit 2:0.

Raphael Nuzzolo hatte Xamax mit seinem 4. Saisontor in Führung gebracht (19.). Ausserdem sorgte er dafür, dass Servette das erste Mal in dieser Spielzeit zuhause im Hintertreffen lag. Auch beim 2:0 hatte der 36-Jährige seine Füsse im Spiel: Dank guter Übersicht bediente er kurz vor der Pause Gaetan Karlen, der eiskalt zum 2:0 abschloss.

Unterschiedliche Tabellensituation

Servette wird trotz Punktverlust auch nach der 6. Runde den 4. Platz innehaben. Xamax könnte den letzten Platz noch an Luzern oder Lugano abgeben. Dazu müsste Luzern mit mindestens 2 oder Lugano mit mindestens 4 Toren verlieren.

Sendebezug: SRF zwei, Super League - Goool, 25.08.19, 18:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.