Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Servette - Lausanne
Aus Sport-Clip vom 31.01.2021.
abspielen
Inhalt

Léman-Derby in Genf Kukuruzovic vergibt Lausanne-Sieg spät vom Punkt

In den Schlussminuten im Léman-Derby in Genf zwischen Servette und Lausanne-Sport drückte eigentlich das Heimteam auf den Siegtreffer. Das Team von Alain Geiger spielte nach einer Ampelkarte gegen Lausannes Elton Monteiro wegen einem rüden Einsteigen ab der 66. Minute in Überzahl und hatte dementsprechend viel Ballbesitz.

Doch Lausanne konnte in der Nachspielzeit mit einem Mann weniger einen Konter fahren, den die Genfer nur mit einem Foulspiel im Strafraum am schnellen Toichi Suzuki unterbinden konnten. Den fälligen Elfmeter parierte Jérémy Frick und sicherte seinem Team den ersten Punkt im neuen Jahr.

Zuvor hatten die Genfer mächtig Druck gemacht und das Spiel in der 75. Minute durch den erst kurz zuvor eingewechselten Alex Schalk verdient ausgeglichen.

Video
Kukuruzovic zeigt in der Nachspielzeit Nerven vom Punkt
Aus Sport-Clip vom 31.01.2021.
abspielen

Lausanne zur Pause in Führung

In der 1. Halbzeit waren beide Teams zu einigen Torchancen gekommen. Servette-Regisseur Miroslav Stevanovic vergab in der 1. Minute einen Hochkaräter per Kopf. Das Heimteam schenkte Lausanne in der 21. Minute den Führungstreffer. Kastriot Imeri liess sich kurz vor dem Strafraum von Cameron Puertas den Ball wegnehmen, dieser lancierte Evann Guessand, der problemlos zum 1:0 einschob.

Lausanne und Servette weiter punktgleich

Die beiden Teams bleiben mit dem Remis im Mittelfeld der Super-League-Tabelle hängen. Lausanne (6.) und Servette (7.) haben auf den FCZ auf Rang 3 nur 5 Punkte Rückstand – die Europa-League-Plätze liegen also für beide Klubs in Reichweite.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Kukuruzovic hätte nur einmal den Goalie anschauen müssen, während dem Anlauf und er hätte den P
  • Kommentar von Heinz Schweizer  (Heiri)
    Wieso ist Lausanne mit einem Spiel mehr als Servette bei Punkgleichheit in der Tabelle vor den Genfern? Weniger Spiele übersteuern doch die Tordifferenz.
    Ein Sieg von Lausanne wäre doch ein Witz gewesen, die waren in der 2. Halbzeit inexistent und der Penalty war grenzwertig.