Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Lausanne - YB
Aus Sport-Clip vom 22.09.2021.
abspielen
Inhalt

Meister mit 6:1-Erfolg Hoch überlegenes YB spielt Lausanne an die Wand

Die Young Boys erleben sehr erfolgreiche Wochen. Zuerst das 4:0 gegen den FCZ, dann der Coup gegen Manchester United in der Champions League und zuletzt der klare Sieg im Cup gegen Iliria. Der Meister ist definitiv in der Saison angekommen. Seine gute Form zeigte er auch im Gastspiel bei Lausanne.

Der 6:1-Erfolg war der 7. Sieg gegen die Waadtländer in Serie. Letztmals mussten die Berner im Oktober 2017 im Direktduell als Verlierer vom Platz. Dank dem 3. Saisonsieg rücken sie in der Tabelle auf Rang 3 vor. Der Rückstand auf Leader Basel beträgt bei einem Spiel weniger 4 Punkte. Lausanne wartet hingegen weiter auf den 1. Sieg.

Garcia und Elia legen vor

Den Grundstein zum Sieg legte YB mit einem Doppelschlag in der 1. Halbzeit:

  • 27. Minute: Christopher Martins bedient Silvan Hefti perfekt auf der rechten Seite. Dessen Hereingabe lässt Michel Aebischer im Strafraum passieren, der Abschluss von Ulisses Garcia wird noch entscheidend abgefälscht.
  • 31. Minute: Aebischer schickt Meschack Elia mit einem tollen Pass in die Tiefe. Der Stürmer entwischt der Abwehr und bezwingt Lausanne-Keeper Mory Diaw mit einem Flachschuss.
Video
Der YB-Doppelschlag von Garcia und Elia
Aus Sport-Clip vom 22.09.2021.
abspielen

Die Führung war hochverdient. YB dominierte das Geschehen nach Belieben und hätte durch Elia (8.), Christian Fassnacht (17.) oder Aebischer schon früher treffen können. Lausanne stand derweil tief hinten rein und war oft heillos überfordert.

Die Partie war bereits nach der 1. Halbzeit so gut wie entschieden. Die letzten Zweifel über den Ausgang des Spiels waren dann unmittelbar nach der Pause ausgeräumt. 48 Sekunden nach Wiederanpfiff erhöhte Fassnacht auf 3:0. Jordan Siebatcheu, erneut Fassnacht und der eingewechselte Wilfried Kanga schraubten das Skore weiter in die Höhe. Die bedauernswerten Lausanner kamen dank Zeki Amdouni immerhin noch zum Ehrentreffer.

Video
Fassnacht verwertet Elia-Flanke zum 3:0
Aus Sport-Clip vom 22.09.2021.
abspielen

So geht es weiter

Die Young Boys empfangen am Samstag in der 8. Runde den FC St. Gallen im Wankdorf. Am nächsten Mittwoch steht dann der 2. Auftritt in der Champions League auswärts bei Atalanta Bergamo auf dem Programm. Lausanne tritt am Samstag auswärts bei Servette an.

SRF zwei, sportlive, 22.09.21, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Gebauer  (Mäde)
    YB ist in beneidenswerter Form. Nach dem man zu Beginn der Saison noch geschwächelt hat, ist nun das Feuer entfacht. Schön dass YB nun auch in der CL angekommen ist und punktet. Trotzdem hoffe ich, dass Basel und vor allem der FCZ mithalten können. Ein Dreikampf um den Titel wäre grossartig.
  • Kommentar von Beat Blaser  (B2)
    1:6, das ist ein guter Sieg. Wenn man aber die Verteidigung von Lausanne gesehen hat, muss man sich fragen, wieso sie mehr als 0 Punkte haben. Einfach nicht superleaguetauglich.
  • Kommentar von Willy Amport  (Willy Amport)
    Also so sehe ich YB wieder mit Basel zusammen als Favorit für den Schweizermeister Titel