Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Fussballer jubeln.
Legende: Wann darf YB zum grossen Jubel ansetzen? Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis YB definitiv Meister ist. Keystone
Inhalt

Meistertitel der Young Boys Die Frage nach dem Wann und Wo

Rein rechnerisch sind die Young Boys noch nicht Meister. Die spannendste Frage ist aber: Wann und wo darf YB feiern?

Die Young Boys trennt nicht mehr viel von der zweiten Meisterfeier innert zwölf Monaten. Aber wie viel fehlt genau noch, bis der Titel auch rechnerisch feststeht? Aufs Wesentliche reduziert lautet die Antwort: YB braucht noch maximal zwei Siege. Und: Die Berner werden ihr Fest wohl auswärts begehen.

Hauptsache nicht zuhause auf dem Sofa Meister werden.
Autor: Sandro LauperYB-Mittelfeldspieler
  • Szenario 1: Meister auf dem Sofa

Gewinnt YB das Nachtragsspiel am Mittwoch in Luzern und siegt Basel am kommenden Samstag im Heimspiel gegen GC nicht, ist YB ohne zu spielen Meister. So früh in der Saison hat noch kein Team den Titel geholt.

  • Szenario 2: Bern jubelt in Zürich

Holt YB in Luzern und auswärts beim FCZ jeweils 3 Punkte, ist die Sache gegessen. Geben die Berner am Mittwoch in Luzern Punkte ab, darf Basel am Samstag gegen GC nicht gewinnen, damit YB mit einem Sieg am 14. April in Zürich trotzdem den Titel holen könnte.

Eine Meisterfeier in Zürich? Die Berner könnten gut damit leben. «Hauptsache nicht zuhause auf dem Sofa», sagt Sandro Lauper.

  • Szenario 3: Luzern als Spielverderber

Dass YB am Mittwoch in Luzern überhaupt punktet, ist aber keine Selbstverständlichkeit. Zwei nationale Niederlagen haben die Berner in dieser Saison kassiert, eine in der Meisterschaft und eine im Cup. Und zweimal hiess der Gegner ... Luzern.

Wenn YB einen Nuller einfährt und der FCB gegen Schlusslicht GC den zu erwartenden Sieg holt, ist die Meisterfeier auf nächste Woche vertagt.

Der Titel wird wohl auswärts geholt

Dass die Young Boys den Titel wie im Vorjahr im Stade de Suisse perfekt machen, ist eher unwahrscheinlich. Das nächste Heimspiel steht erst am 28. April gegen Lugano auf dem Programm. Davor gastiert YB am Ostermontag auch noch bei Neuchâtel Xamax.

Legende: Video Einzige Niederlage in der Meisterschaft: YB unterliegt Luzern abspielen. Laufzeit 06:10 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.10.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 07.04.2019, 15:45 Uhr

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andreas Rünger (dcb2015)
    Als FCB-Fan muss ich meinem Vorschreiber recht geben.. YB hatte in der ersten CL-Saison nicht die Klasse, wie se der FCB, in der ersten Saison 2002/2003 b3sessen. YB wäre in dieser Saison auch nicht so dominant gewesen, wenn es beim FC Basel nicht den grossen Umbruch gegeben plus den Trainerwechsel gegeben hätte. YB-Fans wollen es jetzt vielleicht noch nicht wahr haben, aber nach diesem 2. Meistertitel in Serie, steht der YB auch ein grosser Umbruch bevor. Der FCB und Thun danken.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Martin Gebauer (Gebi)
      Herr Rünger, mit solchen Kommentaren macht man sich in diesem Berner-Forum nur Feinde. Alles was nur im Ansatz YB (oder SCB) kritisch ist, wird mit ganz viel Ablehnung bedacht. Auch als der FCZ die dominierende Mannschaft der Schweiz war, kam es mir nie in den Sinn jeden weiss/blauen Furz gigantisch zu finden. Neidisch sollen wir offenbar sein. Wie könnte ich! Ich bin doch Fan des FCZ und niemals neidisch auf andere. Neid ist etwas für Modefans, von denen es hier zu wimmeln scheint.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Martin Gebauer (Gebi)
    Ich bin ärgerlich. YB Fans scheinen in keiner Weise Kritik zu ertragen. Die mutlosen CL Auftritte werden hier konsequent schöngeschrieben, obwohl sie objektiv nicht genügend waren. Im Cup bringt man die PS immer noch nicht auf den Platz und lässt sich von einem Mittelfeldclub regelrecht abschlachten. Die Entwicklung des Teams und einzelner Spieler stagniert (z.B. Mbabu). YB Fans, euer Team mag klar das Beste sein, von Glanz seit ihr noch 10 Titel und ein paar Siege im Europacup weg.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christian Pfister (Creco73)
    Da hört man bloss noch den Neid.
    YB hat die Liga dominiert und wird zum 2 Mal souverän Meister.
    Ich wüsste nicht wann dies der FCB noch souveräner wurde.
    Und weshalb sollte Basel in der Rückrunde besser sein?
    Ich kann dies in der Tabelle nicht feststellen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen