Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Lausanne – Basel
Aus Sport-Clip vom 08.05.2022.
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 3 Sekunden.
Inhalt

Nach 2 Jahren im Oberhaus Lausannes Abstieg trotz Punktgewinn gegen Basel besiegelt

  • Lausanne und Basel trennen sich in der 33. Runde der Super League im Stade de la Tuilière 0:0.
  • Weil Luzern im Parallelspiel Servette bezwingt, kann Lausanne den Abstieg 3 Runden vor Schluss nicht mehr abwenden.
  • Für die Waadtländer ist es der dritte Gang in die Zweitklassigkeit in den letzten 8 Jahren.

Was sich wochenlang abgezeichnet hatte, ist nun Tatsache: Lausanne-Sport wird in der kommenden Saison wieder in der Challenge League antreten müssen. Ein torloses Remis gegen Basel reichte den Waadtländern nicht, um vor den letzten 3 Runden in der Super League weiter vom Klassenerhalt träumen zu können.

Selbst bei einem Heimsieg gegen den FCB wäre der Abstieg Lausannes besiegelt gewesen. Dies, weil der Tabellenvorletzte Luzern gegen Servette zeitgleich 3 Punkte holte und den Vorsprung auf Lausanne auf 12 Punkte ausbaute.

2 Jahre nach Aufstieg der erneute Abstieg

Damit muss Lausanne nur zwei Jahre nach dem Aufstieg in das Oberhaus wieder den Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Das Auf und Ab sind sich die Romands in diesem Jahrzehnt jedoch gewohnt. Für Lausanne ist es bereits der dritte Abstieg in den letzten 8 Jahren.

Nach den Abstiegen 2014 sowie 2018 brauchten die Waadtländer jeweils zwei Saisons im Unterhaus, um wieder nach oben zu kommen.

Kaum Chancen auf beiden Seiten

Gegen Basel zeigte Lausanne im heimischen Stade de la Tuilière eine zumindest kämpferisch ansprechende Leistung. Der FCB seinerseits enttäuschte über weite Strecken und verpasste es, sich in Sachen Vize-Meisterschaft vorentscheidend von YB abzusetzen.

Die beste Chance auf ein Tor vergab in einem an Highlights armen Spiel Rodrigo Pollero in der Nachspielzeit. Lausannes Joker vermochte die gute Vorarbeit von Fouad Chafik aber nicht zu verwerten, sein Schuss aus kurzer Distanz zischte am Pfosten vorbei.

Video
Pollero verpasst den späten Siegtreffer
Aus Sport-Clip vom 08.05.2022.
abspielen. Laufzeit 27 Sekunden.

Auf Seiten der Basler kam Sebastiano Esposito einem Torerfolg noch am nächsten. Mory Diaw verhinderte nach einem abgelenkten Schuss des Italieners in der 54. Minute den Lausanner Rückstand. Bereits wenige Sekunden zuvor hatte sich Diaw nach einem Abschluss von Adam Szalai auszeichnen können.

Frei neuer FCB-Rekordspieler

Für eine schöne Randnotiz an einem sonst eher trüben Fussball-Nachmittag sorgte Fabian Frei. Der FCB-Captain absolvierte in Lausanne sein 453. Spiel für «Rot-Blau» und löste damit Klublegende Massimo Ceccaroni als Basler Rekordspieler ab.

So geht's weiter

Bereits unter der Woche steht in der Super League die drittletzte Runde auf dem Programm. Basel empfängt am Donnerstag im St. Jakob-Park die Grasshoppers, im Letzigrund kommt es zum Duell zwischen dem Meister FC Zürich und dem Absteiger Lausanne.

SRF zwei, Super League – Highlights, 07.05.2022, 22:35 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    18 Punkte Rückstand auf den FCZ, unglaublich was Basel da abliefert. Wwr geglaubt hat dass mit Degen alles besser wird hat sich total getäuscht. Basel entäuscht weiter, der Trainerwechsel war ein Fehlentscheid, kein Feuer, kein Herzblut in diesem Team.
    Da muss der DD den halben Kader auswechseln, das wird wohl noch länger so gehen, arme Basler Fussball Fans.
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Gisler, so wie Sie hier in Ihrem Kommentar herumjammern, könnte man meinen, dass Sie selber ein armer Basler Fussballfan sind. Haben Sie das Spiel gegen Lausanne überhaupt gesehen (während Ihres Liegens am Strand in Brasilien)?
    2. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      @Graf, nein hab das Spiel nicht gesehen, muss ich in diesem Fall auch nicht, hab meinen Kommentar auch nicht auf die Leistung gegen Lausanne abgegeben. Wer aber gegen Lausanne nicht gewinnt, kein Tor schiesst hat sich schon selber klassifiziert und keine gute Leistung gezeigt.
      Betr. liegen am Strand, nope, war aktiv gestern, 3 Std auf dem Mountainbike ab 6 Uhr und dann am Nachmittag noch 2 Std Kiten bei 15 knoten Wind, und schönen Wellen. Any question about? Até mais ;-)
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Unbegreiflich, dass der FCB anscheinend nicht gewillt war den 2 Platz gegenüber YB zu festigen und 3 Punkte einzufahren?