Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nach fristlosen Kündigungen Kehrtwende: Sion einigt sich mit 4 der 9 entlassenen Spieler

Ein Teil der entlassenen Spieler hat sich mit Präsident Constantin nun doch auf Kurzarbeit geeinigt.

Hat sich nun doch mit 4 von 9 Spielern einigen können: Sion-Präsident Christian Constantin.
Legende: Hat sich nun doch mit 4 von 9 Spielern einigen können Sion-Präsident Christian Constantin Freshfocus

Vor einem Monat hatte Präsident Christian Constantin gleich 9 Spieler fristlos entlassen. Sie hatten sich zuvor geweigert, eine neue Vereinbarung mit dem Klub zu unterschreiben, um die Voraussetzungen für die Kurzarbeit zu erfüllen.

Nun hat Constantin mit 4 der 9 Spielern doch eine Einigung gefunden. Pajtim Kasami, Ermir Lenjani, Birama Ndoye und Mickaël Facchinetti haben die Kurzarbeit nun akzeptiert. Constantin hat die Entlassungen deshalb zurückgezogen.

«Sie sind zur Vernunft gekommen», lässt sich Constantin von der Nachrichten-Agentur Keystone-SDA zitieren. In seinen Augen hätten die Spieler damals den Fehler begangen, blind ihrem Captain Xavier Kouassi gefolgt zu sein.

Video
Aus dem Archiv: Massenentlassungen beim FC Sion
Aus sportflash vom 19.03.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen