Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der Super League FCZ lässt Kololli und Kryeziu ziehen

Benjamin Kololli.
Legende: Spielt künftig für einen anderen Arbeitgeber Benjamin Kololli. Keystone

Zürich künftig ohne Kololli und Kryeziu

Der FC Zürich lässt Benjamin Kololli und Hekuran Kryeziu ziehen. Wie der Klub mitteilt, werden die auslaufenden Verträge mit den beiden kosovarischen Nationalspielern nicht verlängert. Kololli und Kryeziu spielten seit 2018 für die Zürcher. Der Aussenbahnläufer Kololli verbuchte in 92 Spielen 26 Tore und 19 Vorlagen, der defensive Mittelfeldspieler Kryeziu traf in 77 Partien zweimal. Wo Kololli und Kryeziu ihre Karrieren fortsetzen, ist noch nicht bekannt.

Video
Archiv: Kololli trifft und «verschwindet» im Stadiongraben
Aus sportlive vom 20.09.2018.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Gebauer  (Mäde)
    Eine gute Entscheidung. Bei Kolloli brannte das Feuer nicht mehr für den FCZ, ich bin mir sicher, dass er anderswo nochmals durchstartet. Heki hat im System Rizzo klaglos auch die Rolle des IV gespielt, die ihm eigentlich gar nicht liegt. Ihm wünsche ich, dass er in seinem neuen Verein wieder auf seiner angestammten Position spielen darf.
  • Kommentar von Jo Egli  (Jolly)
    Danke an Heki und Benji ! Hoffe es kommt guter Ersatz. Come on Züri