Zum Inhalt springen

Header

Audio
Odey will sich in Belgien behaupten (Radio SRF 3, Abendbulletin, 28.06.2019)
abspielen. Laufzeit 00:08 Minuten.
Inhalt

News aus der Super League FCZ lässt Odey ziehen

  • FCZ gibt Odey ab

Der FC Zürich lässt Stephen Odey ziehen. Der 21-jährige Stürmer aus Nigeria wechselt für kolportierte 3,9 Millionen Franken zum belgischen Meister KRC Genk, wie der Zürcher Klub am Freitag bestätigte. Odey stiess im Sommer 2017 mit einem 4-Jahres-Vertrag aus seiner Heimat zum FCZ. In 61 Super-League-Spielen erzielte er 17 Tore, davon 10 in der abgelaufenen Saison. Beim Team von Trainer Philippe Clement unterschrieb Odey erneut einen Vertrag über 4 Saisons.

  • Nuzzolo verpasst die ersten 3 Spiele

Raphaël Nuzzolo fehlt seinem Team Neuchâtel Xamax zu Beginn der neuen Saison während mehreren Spielen. Der Topskorer des Neuenburger Super-League-Klubs wurde nach seiner Roten Karte im Hinspiel der Auf-/Abstiegs-Barrage gegen Aarau von der Liga für 4 Spiele gesperrt. Eine Partie hat der bald 36-Jährige im Rückspiel bereits abgesessen.

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ueli Egli  (Skul)
    @Gebi: Danke, dass sie mir noch erklärt haben, wer die beiden Neuen sind. Ich möchte trotzdem darauf hinweisen, dass auch noch Sertic und Unterseen weg sind, was wohl nicht alleine durch diese zwei doch noch unerfahrenen Spieler kompensiert werden kann. Was ein einziger Ausfall bewirken kann, sollte die Vereinsführung spätestens nach der Verletzung von Winter erkannt haben. Ich bin jedenfalls der Meinung, dass das Kader im jetzigen Zeitpunkt doch sehr ausgedünnt und ohne grosse Alternativen ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Martin Gebauer  (Gebi)
      Nein, vor allem weil Sertic im Mittelfeld und UIntersee Verteidiger ist. Sertic und Untersee waren nur ausgeliehen. Sertic geht zurück zu Marseille, Sertic zu Empoli. Im Moment sind zwei Spieler im Test. Erdem Sen, türkischstämmiger Belgier, ein 6er, der auch Verteidiger spielen kann und aktuell bei GD Chaves unter Vertrag ist. Sen möchte weg, da Chaves abgestiegen ist. Dagou Willie Britto ist ein 22 jähriger Ivorer, polyvalenter Abwehrspieler und weitestgehend unbekannt. Beide sind ablösefrei.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Epprecht  (Rolf Epprecht)
    Odey weg vom FCZ!
    Es sieht so aus, dass der vielgelobte Präsi das Trikot überziehen wird und den FCZ in die Champions-Liga schiessen wird! Canepa ist ähnlich veranlagt wie Burgener vom FCB...! Kohle, Kohle, Kohle...! Ob das gut geht...? Bin sehr skeptisch...!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Martin Gebauer  (Gebi)
      Epprecht, Odey WOLLTE schon lange weg. Was wollen sie da tun? Eine so grosse Summe einnehmen ist das Beste was noch drin lag.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jürg Zolliker  (jz)
    Es sieht so aus, das der FCZ auch die kommende Saison ohne gute Stürmer bestreiten will, bin mal gespannt, ob das gut geht? Und sonst gibt es halt zukünftig das Derby in der Challenge Liga. Eigentlich der richtige Ort für das Duo Canepa/ Magnin!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Martin Gebauer  (Gebi)
      Wann endlich begreifen die ewigen Motzer, dass man wechselwillige Spieler nicht halten kann! Neu sind mit Blaz Kramer und Mimoun Mahi zwei interessante Spieler im Kader. Ihre ersten Auftritte waren vielversprechend. Kramer ist, wie Odey, noch sehr jung, körperlich stark und hatte von der Fortuna, dem VfL Bochum und den Bayern Angebote. Der (richtige) FCB wollte Kramer in der zweiten Mannschaft sorgfältig aufbauen. Mahi kommt vom FC Groningen. Beide Spieler waren ablösefrei.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Jo Egli  (Jolly)
      @Zolliker. Die neue Saison hat noch nicht mal begonnen und der erste Plauderi spricht schon vom Abstieg. Bravo weiter so
      Ablehnen den Kommentar ablehnen