Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der Super League FCZ trennt sich von Trio

Toni Domgjoni
Legende: Wird eine neue Herausforderung annehmen Toni Domgjoni. Freshfocus

3 Spieler müssen den FCZ verlassen

Der FC Zürich beendet die Zusammenarbeit mit drei Spielern. Der Stadtklub wird die auslaufenden Verträge mit Offensivmann Adrian Winter (34), Mittelfeldspieler Toni Domgjoni (22) und Ersatz-Torhüter Novem Baumann (25) nicht verlängern, wie er am Freitag bekanntgab. Das Trio soll in der nächsten Saison vor Zuschauern verabschiedet werden.

Video
Aus dem Archiv: Domgjoni betreibt gegen YB sehenswert Resultatkosmetik
Aus Sport-Clip vom 03.02.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Reini Styger  (stygersson)
    Da fallen mir noch viele andere ein. Der ganze nur Challenge League Niveau aufweisende "Sturm" (Ausnahme Tosin) Kryeziu, Nathan usw. Dagegen hätte man Domgjoni wie schon viele andere halten müssen, aber diese Caneppa Transferpolitik verstehe ich nicht. Wenn er den FCZ nach vorne bringen will, muss er in jeder Linie 2 Leaders kaufen. Dann können die eigenen Jungspieler an ihnen, Dzemaili, Schönenberger, Kolloli, Szobiech, Marchesano usw. wachsen. Laden gnadenlos ausmisten ist angesagt.
    1. Antwort von Jo Egli  (Jolly)
      Welcher Schönenberger?
    2. Antwort von Reini Styger  (stygersson)
      Schönbächler nicht Schönenberger (Longo) natürlich. Sorry.
    3. Antwort von Martin Gebauer  (Mäde)
      Kolloli wird wohl auch gehen. Warum man mit Domgjoni nicht schon vor einem Jahr verlängert hat, ist mir Schleierhaft. Nun geht ein weiterer Spieler, den man selbst ausgebildet hat, ablösefrei. Der FCZ braucht dringend einen erfahrenen IV à la Tihinen. Im Mittelfeld soll Senad Lulić von Lazio kommen. Der Captain der Römer ist ein erfahrener Spieler, ursprünglich aus Chur, später bei Bellinzona, GC und YB. Die Gerüchteküche meldet, dass man im Sturm an Lague Byiringiro aus Ruanda dran sei.
  • Kommentar von Rolf Epprecht  (Rolf Epprecht)
    Warum nicht noch Ceesay, Kryeziu?
    1. Antwort von Jo Egli  (Jolly)
      Kümmern Sie sich doch jetzt um ihr neues Team, mit dem Stadtclub sollten Sie entlich abschlliessen
    2. Antwort von Martin Gebauer  (Mäde)
      Epprecht, was interessiert sie der FCZ? Freuen sie sich doch nun über den Aufstieg ihrer Grasshoppers.