Zum Inhalt springen
Inhalt

News aus der Super League Nach Murat wird auch Hakan Yakin gesperrt

Die Disziplinarkommission der SFL sanktioniert GC-Assistent Hakan Yakin wegen mehrfacher grober Beleidigung.

Legende: Video Hakan Yakin auf die Tribüne geschickt abspielen. Laufzeit 00:36 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.03.2018.

Assistenztrainer Hakan Yakin darf bei den kommenden 5 Meisterschaftspartien von GC nicht an der Seitenlinie stehen. Die Disziplinarkommission der Swiss Football League sperrte den 41-Jährigen aufgrund mehrfacher grober Beleidigung des Schiedsrichter-Teams. Das Vergehen ereignete sich am 3. März beim Spiel GC - Lausanne.

Trotz Einsprache bleibt auch Murat Yakin für drei Spiele gesperrt. Der GC-Cheftrainer war ebenfalls wegen Schiedsrichterbeleidigung im selben Spiel mit einer Sperre von 3 Partien belegt worden.

Der FC St. Gallen muss ab sofort auf die Dienste von Jasper van der Werff verzichten. Der 19-jährige Innenverteidiger erlitt im Spiel gegen GC eine Zerrung und Überdehnung des Kapsel-Band-Apparates im äusseren Knie. Laut Medienmitteilung des FCSG dürfte Van der Werff für 5-6 Wochen ausfallen.

Der FC Zürich holt Stürmer Kilian Pagliuca per sofort von seiner Leihe beim Challenge-Ligisten FC Wohlen zurück. Für die erste Mannschaft des FCZ kam der 21-Jährige bisher zu zehn Testspieleinsätzen, in welchen er fünf Tore erzielen konnte.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Epprecht (Rolf Epprecht)
    Missverständnis?! Die Strafen für die „Yakin-Brüdern“ wurden nach dem Spiel GC : Lausane Sports verhängt und hat nichts mit dem Cup-Halbfinal-Spiel der beiden Zürcher-Clubs zu tun. Ancillo‘s Canepa‘s Freude nach dem Einzug in den Cupfinal darf man doch verstehen! Seine Siegespose gegenüber M. Yakin war keine Provokation, lediglich nur Freude! Veranstaltet doch bitte infolge solchen emotionalen Gesten keine Seifenopern. Danke!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von R W (RW)
    Wenn er das so gesagt hat, ist die Strafe absolut verdient. Was ich aber nicht verstehe, ist, dass Ancillo Canepa als Präsident des Gegners nach dem entscheidenden Tor im Cupspiel gegen GC lauthals und mit erhobenen Armen extra provokativ direkt vor Yakin jubeln kann (ist in der Zusammenfassung zu sehen) und die SFL dem nicht einmal Beachtung schenkt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen