Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der Super League Schulter ausgekugelt: Sobiech fehlt dem FCZ noch länger

Sobiech
Legende: Nach Gehirnerschütterung Schulter ausgekugelt Lasse Sobiech fehlt dem FCZ weiter. Freshfocus

FCZ muss noch länger auf Sobiech verzichten

Die Verletzungshexe lässt nicht von Lasse Sobiech ab. Der 30-Jährige fällt mehrere Monate aus, nachdem er sich im Training die Schulter ausgekugelt hatte. Nach medizinischen Abklärungen muss Sobiech operiert werden. Der Deutsche, der im September leihweise vom FC Köln zum FCZ gestossen war, fehlt den Zürchern damit bereits zum 3. Mal. Nach dem krankheitsbedingten Verpassen von 2 Spielen im November zog sich Sobiech im Spiel gegen Basel Ende Januar eine Gehirnerschütterung zu und fiel seither aus.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Mir gefällt Sobiech. Als er in Topform war, war er ein starker Abwehrchef. Wie alle grossen Deutschen Verteidiger mit starkem Kopfballspiel. Schade ist er schon wieder verletzt. Der fehlt dem FCZ hinten, er brachte viel Stabilität in die Defensive vom FCZ.
    Die bekommen einfach zur Zeit viele unöttige Tore..