Zum Inhalt springen

Header

Video
Corona-Fälle bei Servette
Aus sportflash vom 20.10.2020.
abspielen
Inhalt

News aus der Super League Servette meldet zwei Corona-Fälle

Positiver Corona-Test bei Frick und Sauthier

Beim Super-League-Klub Servette wurden Goalie Jérémy Frick und Captain Anthony Sauthier positiv auf das Coronavirus getestet. Sie hatten am Montag leichte Symptome aufgewiesen und unterzogen sich deshalb einem Test. Beide begaben sich danach in Isolation und werden mindestens die nächsten beiden Spiele am Sonntag bei Sion und am 31. Oktober gegen den FC Zürich verpassen. Ob allenfalls weitere Spieler oder sogar die ganze Mannschaft in Quarantäne müssen, war zunächst nicht bekannt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Viele Mwinunge, Idden, viele warum, etc...es ist wie es ist. Ich denke die Leute halten sich an die Massnahmen und Richtlinien. Es ist scheinbar unmöglich dies zu 100% zu kontrollieren. Akzepieren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fridolin Rolfö  (F.Rolfö)
    Jetzt gibt's nur noch eines: Sofortiger Abbruch der Meisterschaft und Pause bis Ende Februar! Danach eine verkürzte Rückrunde mit 18 Runden jeder gegen jeden. Die bisher erzielten Punkte werden nur halbiert dazugerechnet.
    So wie momentan kann's nicht weitergehen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Zuerst Mal gut Besserung an alle Sportler und Menschen welche Zuhause oder im Spital sind und sich von Corona erholen.Es sind jetzt nicht mehr nur Einzelfälle im Sport. Gck Lions, Amicitia Zürich, Fc Basel, ein paar Fälle in der Nla Fussball/ Eishockey.
    Trotzdem muss mann sich schon Fragen ob sich die Spieler an die Vorgaben ihres Klubs halten.Ich habe grosse Zweifel an der Eigenverantwortung und der Disziplin der Spieler egal welcher Sportart.Leider ist ein Abbruch keine Utopie mehr, Schade..
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Patrick Salonen  (Patrick Salonen)
      @Merz: Wenn Sie selber eine Teamsportart betreiben, merken Sie wie schwierig es im Moment ist. Wir sind über den Punkt hinaus, wo alles kontrolliert werden kann. Es kann fast jeden treffen, zumal die Spieler ja auch "normal" leben (Einkaufen, Familie, Kinder und Schule usw.). Wenn man dem ernsthaft entgegenwirken will, müsste man wie die NBA in einer Bubble weiterspielen...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen