Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Lauper verpasst Saisonstart (Radio SRF 1) abspielen. Laufzeit 00:37 Minuten.
Inhalt

News aus der Super League Verletzungspech bei YB-Lauper und FCZ-Rüegg

  • YB-Lauper erleidet Kreuzbandriss

Die Young Boys müssen für mehrere Monate auf Sandro Lauper verzichten. Der 22-jährige Mittelfeldspieler hat sich beim 4:0-Sieg des Meisters zum Saisonabschluss gegen den FC Luzern einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen und muss operiert werden. Lauper erschien am Samstag nach seiner Auswechslung in der 70. Minute mit Krücken zur Pokalübergabe.

  • FCZ-Captain Rüegg operiert

Der FC Zürich muss für längere Zeit auf seinen Captain Kevin Rüegg verzichten. Der 20-jährige Verteidiger habe sich einer Operation am rechten Knie unterziehen müssen, wie der Zürcher Stadtklub bekannt gab. Rüegg werde deshalb den Start in die Saison 2019/20 verpassen.

  • Häberli bleibt Trainer des FC Luzern

Der FC Luzern setzt auf Kontinuität beim Posten des Cheftrainers. Die Zentralschweizer verlängern den auslaufenden Vertrag mit dem 45-jährigen Thomas Häberli um eine Saison. Häberli folgte beim FCL im Februar auf den entlassenen René Weiler und schloss die Meisterschaft mit dem Klub im 5. Rang ab. Dies berechtigt die Luzerner in der kommenden Saison zur Teilnahme an der Qualifikation für die Europa League.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.