Zum Inhalt springen

Header

Audio
Bittere Diagnose für Lauper
abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Inhalt

News aus der Super League YB-Spieler Lauper fällt mit Kreuzbandriss aus

Lange Verletzungspause für YBs Lauper

Die Young Boys können für längere Zeit nicht auf die Dienste von Sandro Lauper zählen. Der Mittelfeldspieler zog sich im Testspiel gegen Kriens (5:1) einen Kreuzbandriss am rechten Knie zu und muss operiert werden. «Wir waren alle geschockt, als wir die Diagnose erhielten», liess sich YB-Sportchef Christoph Spycher zitieren. Lauper hatte dieselbe Verletzung bereits im Mai 2019 erlitten und war lange ausgefallen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Peter  (Hanspeter97)
    K-a-r-m-a
    1. Antwort von Tobias Zaugg  (YBELIEVE-parteiisch aber fair)
      Falls Sie ans Karma glauben, dann widerfährt dies Ihnen sicherlich im Bezug auf diesen ach so dummen Kommentar. Zwei Mal innert dieser kurzen Zeit das Kreuzband reissen und Sie wissen nichts besseres, als diesen Schrott zu schreiben, sorry aber das geht gar nicht! Gueti Besserig Sänä!
    2. Antwort von Hans Peter  (Hanspeter97)
      Ist halt Pech für ihn. Aber wenn YB weiterhin auf Kunstrasen spielt und auch trainiert, dann wieder nicht, weil sie auch auf den Nebenplätzen trainieren, braucht man sich nicht wundern, wenn sich Spieler verletzen. Schafft doch einfach den ohne umstrittenen Kunstrasen ab.
  • Kommentar von Hubert Glauser  (hubiswiss)
    Ob die häufigen Verletzungen von YB am Kunstrasen liegt?
    1. Antwort von Martin Gebauer  (Gebi)
      Durchaus möglich. Wäre interessant mehr über diesen Zusammenhang zu erfahren. Wenn bei uns kein Fussball läuft, sondern nur der Corona-Totomat und so viele in Hysterie verfallen, muss man sich als Normalgebliebner an jedem Strohhalm festhalten. So, ich genehmige mir jetzt ein Corona... und Sandro Lauper wünsche ich gute Genesung!
    2. Antwort von Martin Meier  (mameschnue)
      Dann hätten diese gehäuften Verletzungen schon längst auftreten müssen. Nein, es ist einfach Riesenpech. Und falls YB die Verteidigung des Meistertitels nicht gelingt, wird man in Basel (und anderswo) die vielen Verletzungen ohnehin nur als faule Ausrede taxieren ...
    3. Antwort von Christoph Wyss  (Whitee)
      Herr Meier dies würde bei jeden Team so gemacht werden von jeglichen gegnerischen Fans. Ob sie das nun glauben oder nicht......
  • Kommentar von Dani Aeppli  (Dani Aeppli)
    Dumm für ihn, und es tut mir für ihn persönlich auch leid. Aber sportlich gesehen ist es ja egal: Wegen des Coronavirus wird eh nicht mehr gespielt. :D :D