Zum Inhalt springen

Header

Audio
Henchoz wird Zermatten zur Seite gestellt (Radio SRF 1)
abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Inhalt

News aus der Super League Zermatten wird Assistent von Henchoz

Sion holt Zermatten als Assistenten

Die schlechten Resultate mit einer Serie von 5 Spielen ohne Sieg haben Sions Trainer Stéphane Henchoz (noch) nicht den Job gekostet. Ihm wird fürs Erste lediglich Christian Zermatten als Assistent zur Seite gestellt. Zermatten war in der Schlussphase der letzten Saison nach der Freistellung von Murat Yakin bereits als Interimstrainer eingesprungen und als Technischer Koordinator im Klub tätig.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Gebauer  (Gebi)
    Noch zwei, drei Niederlagen und Henchoz ist seinen Job los. Dann übernimmt Celestini für vier Monate und dann wird man sehen. Tholot und Fournier waren schon lange nicht mehr... Es wäre wohl günstiger wenn CC endlich die UEFA Pro Lizenz erwerben würde. Christian der Erste ist schliesslich auch der Einzige auf der Welt, also in Europa, äh... in der Schweiz, ich meinte im Wallis, der weiss wie Fussball geht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Jürg Frei  (Grätschenkönig)
      ...und dann würde er sich als neuer Trainer präsentieren. Nach ein paar Niederlagen müsste er sich selber entlassen und dann als Interimistischer Trainer fungieren. Ein paar Tage später würde er sich als neuer Trainer den Medien vorstellen.....
      Ablehnen den Kommentar ablehnen