Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung St. Gallen - Lugano
Aus Sport-Clip vom 26.01.2020.
abspielen
Inhalt

Ostschweizer schlagen Lugano St. Gallen dank Doppelschlag auf Rang 2

St. Gallen brauchte eine Halbzeit, um im Jahr 2020 anzukommen. Dann aber spielten die Ostschweizer zunehmend entfesselter auf: Demirovic erwischte Lugano-Keeper Noam Baumann in der nahen Ecke und traf zum 1:1 (55.).

Zwei Minuten später – St. Gallen übte jetzt Dauerdruck aus – profitierte Victor Ruiz von einem Abpraller und schob zur erstmaligen Führung ein. Die nun euphorisierten Ostschweizer powerten weiter und fanden die Entscheidung.

Ruiz' Doppelpack, Baumanns Fehler

Ruiz fasste sich von der Strafraumgrenze aus ein Herz und bezwang Baumann mit einem wenig platzierten Schuss. Auch hier machte der Lugano-Goalie keine gute Figur. Ruiz dagegen freute sich über seinen ersten Doppelpack in der Super League.

Lugano fand in der 2. Halbzeit kaum noch statt. Dabei hatte die Partie aus Sicht der Tessiner hervorragend begonnen. In den ersten 45 Minuten war Lugano die eher stärkere Mannschaft und lag nicht unverdient in Führung.

Starke 1. Halbzeit von Lugano

Mattia Bottani bezwang den ansonsten starken neuen St. Gallen-Keeper Lawrence Ati Zigi nach einer tollen Flanke von Numa Lavanchy kurz vor der Pause. Zuvor hätte Filip Holender die Tessiner bereits in Führung bringen müssen.

Das Hoch von Lugano hielt indes nur eine Halbzeit an. Als St. Gallen nach der Pause das Tempo erhöhte, machten die «Espen» klar, wer hier das Spitzenteam ist.

St. Gallen neu auf Rang 2

Und das sind die St. Galler nun endgültig: Dank den 3 Punkten überholten die Ostschweizer in der Tabelle den FC Basel und liegen neu auf Rang 2. Lugano dagegen wird sich weiterhin mit dem Abstiegskampf beschäftigen müssen.

Sendebezug: SRF zwei, Super League goool, 26.01.2020, 18:00 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thierry Gerber  (klarer & nachvollziehbarer Kommentar)
    Der FCB, mein FCB, war heute einfach schlecht. Ich mach mir Sorgen. Der FCSG hat da mehr Biss. Aber wo sind die Fans im schönen Espenmoos? Zu hohe Stadionpreise?
    1. Antwort von Jessica Treichler  (Jessi88)
      Kaltes Wetter! Der Espenblock ist jedoch prall gefüllt und darauf kommt es an!!
    2. Antwort von Wild Yannic  (Yannic Wild)
      Wir haben Winterferien, nächstes Heimspiel werden bestimmt wieder mehr Zuschauer erwartet :-)
  • Kommentar von Roman Brūllmann  (Roman Brūllmann)
    GRANDE FCSG!!!!!
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Da auch der FCSG nachgelegt hat wird der FCB lange zu "beissen" haben!
    1. Antwort von Patrick Salonen  (Patrick Salonen)
      Wieso? Nächstes Wochenende könnte es nach dem Direktduell wieder anders aussehen...
    2. Antwort von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
      Herr Salonen hat recht... Der FCB hat es in den eigenen Händen diesen Rückfall wieder gerade zu rücken. Wenn sie das Spiel gegen St. Gallen verlieren, dann sehe ich eher schwarz für den FC Basel, aber bis dieses Spiel nicht durch ist kann man sicherlich noch keine Prognose wagen.
      Ausserdem ist das Spiel nächste Woche ein Heimspiel für den FCB, also ist die Ausgangslage für den FCB vermutlich besser als die von St. Gallen