Zum Inhalt springen

Header

Video
Das 30. Saisontor von Nsame
Aus Sport-Clip vom 26.07.2020.
abspielen
Inhalt

Rekordschützen unter sich Nsame auf den Spuren Doumbias

10 Jahre nach Seydou Doumbia egalisiert mit Jean-Pierre Nsame wieder ein YB-Akteur den Tor-Rekord in der Super League.

Am 3. April 2010 war es soweit: YB-Stürmer Seydou Doumbia netzte in der 16. Minute zum 1:0 gegen den FC Aarau ein (Schlussresultat 5:1). In der 28. Runde der Super League war es der 27. Saisontreffer für den Ivorer. Damit egalisierte der damals 22-Jährige den damaligen Torrekord in der Super League aus der Saison 2004/05, den Christian Gimenez aufgestellt hatte.

Video
Aus dem Archiv: Doumbia egalisiert den Tor-Rekord in der Super League
Aus Sport-Clip vom 26.07.2020.
abspielen

Bis zum Saisonende erhöhte Doumbia sein Skore auf 30 Tore und hielt damit den Rekord in der höchsten Schweizer Liga – bis jetzt. Mit dem Tor von Jean-Pierre Nsame gegen den FC Luzern hat 10 Jahre später wieder ein YB-Akteur den Torrekord egalisiert.

Seydou Doumbia und Jean-Pierre Nsame.
Legende: Rekordschützen unter sich Seydou Doumbia und Jean-Pierre Nsame. Freshfocus

Doch nicht nur den Torrekord im selben Trikot haben die beiden Spieler gemeinsam. In ihren Rekordsaisons sind die beiden Spieler in einigen Statistiken* gleichauf:

  • Beide Stürmer erzielten 3 Hattricks. Doumbia liess sich seine gegen Aarau, Bellinzona und GC notieren. Nsame verbuchte gegen Sion einen und gegen den FCZ gleich zwei Hattricks.
  • Sowohl Doumbia als auch Nsame kassierten in der gesamten Spielzeit eine rote Karte, wobei jene von Doumbia eine Gelb-Rote war.
  • Mit 2,09 (Doumbia) und 2,10 (Nsame) verbuchten beide Spieler beinahe gleich viele Skorerpunkte pro Spiel.

Doch auch Unterschiede sind zwischen den beiden Ausnahmekönnern und ihren Rekorden zu finden:

  • Nsame blieb nur bei 9 Spielen, bei denen er zum Einsatz kam, ohne Torerfolg. Bei Doumbia waren es hingegen deren 14.
  • Dafür erzielte Doumbia in der ganzen Saison 6 Doubletten, Nsame steht bei 3.
  • Und der wohl wichtigste Unterschied: Während Nsame aller Wahrscheinlichkeit nach mit YB den Meistertitel feiern wird, musste sich Doumbia und YB in der Saison 2009/10 nach der verlorenen Finalissima gegen den FC Basel mit dem Titel des Vizemeisters begnügen.

*Bei Nsame: Stand vom 26.07.2020

Auch wenn Nsame immer wieder betont, dass ihm der Torrekord nicht so viel bedeute: 2 Runden vor Schluss stehen die Chancen gut, dass der 27-Jährige seinen Vorgänger Doumbia sogar noch übertrumpfen wird.

Video
Nsames «Best of» seiner YB-Goals
Aus Sport-Clip vom 24.07.2020.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 26.07.2020, 15:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.