Zum Inhalt springen

Remis für den FCZ Fassnacht schiesst YB bei GC spät zum Sieg

  • Meister YB gewinnt bei GC nach einem Rückstand 2:1 und tankt Moral für den Cupfinal.
  • Schönbächler rettet Cupfinalist FCZ in Lugano ein 1:1 unentschieden.
  • Alles zu den anderen 3 Partien der letzten Runde erfahren Sie hier.

GC - YB 1:2

Für Meister YB endete die traumhafte Super-League-Saison mit einem Last-Minute-Sieg bei GC. Christian Fassnacht erzielte für die Berner, die am kommenden Sonntag im Cupfinal gegen den FCZ nach dem Double greifen, in der 90. Minute das Tor zum 2:1-Sieg. Dabei hatte Kenan Kodro die Zürcher in der 62. Minute entgegen dem Spielverlauf in Front gebracht. Die Mainz-Leihgabe traf nach Vorarbeit von Nikola Sukacev zum 1:0 – notabene mit dem zweiten nennenswerten Abschluss von GC.

Legende: Video Fassnachts Siegtor für YB abspielen. Laufzeit 00:42 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.05.2018.

Jean Pierre Nsamé erzielte in der 78. Minute den Ausgleich für die Young Boys, ehe Fassnacht den Bernern den standesgemässen Sieg rettete. Damit beenden die Grasshoppers die Saison auf dem schwachen 9. Platz. YB totalisiert 84 Punkte und knackte den Punkterekord für die meisten Zähler in der Rückrunde (47 für YB gegenüber 46 für Basel 2010).

Lugano - FCZ 1:1

Der FC Zürich, YBs Gegner im Cupfinal, konnte beim letzten Super-League-Auftritt der Saison nur bedingt Moral tanken. Die Zürcher trennten sich im Tessin 1:1 von Lugano. Davide Mariani hatte die Gastgeber in der 69. Minute in Fürhung gebracht. In der 80. Minute traf Marco Schönbächler sehenswert zum 1:1. Damit endete zumindest für Schönbächler die Meisterschaft versöhnlich: Denn für den Zürcher, der in der Vergangenheit enormes Verletzungspech gehabt hatte, war es das erste Super-League-Tor seit Februar 2015.

Legende: Video Schönbächlers Erlösung in Lugano abspielen. Laufzeit 00:32 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.05.2018.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 19.5.2018, 18:45 Uhr