Zum Inhalt springen

Super League Schlusslicht Vaduz ringt dem FCB einen Punkt ab

Nach zwei Kanterniederlagen gegen Basel zeigt sich Vaduz gegen den Meister stark verbessert. Das 1:1 ist für Basel erst der vierte Punktverlust der Saison.

  • Nach einem 1:5 und einem 0:6 gegen Basel holt Vaduz im dritten Rencontre einen Punkt
  • Trotzdem wartet Vaduz weiter auf den 1. Super-League-Sieg gegen den Meister
  • Basels Vorsprung in der Tabelle «schmilzt» auf 15 Punkte

Bei herrlichem Frühlingswetter in Vaduz beschenkte sich das Heimteam gleich selber. Dank einer engagierten und konzentrierten Leistung luchste der Tabellenletzte dem Leader einen Punkt ab. Und mit ein wenig mehr Abschlussglück wäre gar der erste Sieg gegen den FCB dringelegen.

Auf allen Ebenen ausgeglichen

In der 81. Minute hatte Moreno Costanzo die goldene Chance auf das 2:1. Zu dritt liefen die Vaduzer auf Michael Lang und Tomas Vaclik zu. Doch der FCB-Hüter und seine letzte Unterstützung verhinderten gemeinsam den Rückstand.

So blieben die beiden Treffer durch Luca Zuffi (27.) und Albion Avdijaj (31.) das einzige Zählbare. Kurz vor der Pause besass erneut Avdijaj die Chance auf die Führung, doch sein Schuss knallte an die Latte. Nur 2 Minuten nach dem Pausentee glich Davide Calla auch nach Aluminiumtreffern aus: Sein Schuss prallte an den Pfosten.

Sendebezug: Radio SRF 3, 05.03.17, 15:00 Uhr

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von R W (RW)
    @Lukas Löffler Lustig nur, dass ich mich korrigiert habe.:) Sie können gut und gerne von YB sprechen, ich habe nichts mit dem BSC am Hut. Nur amüsant, wie arrogant die Kommentare der FCB-Fans teils daherkommen, während man beispielsweise in der CL sehen kann, wie wenig der FCB zustande bringt. In der nächsten Saison wird der FCB auch in der Liga nicht mehr überlegen sein. Ausser vielleicht es geht weiter mit dem ewigen Wegkaufen der besten Spieler der Konkurrenz.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Der FCB spürt den "YB-Atem im Nacken"! Nur noch 15 Pkt. Vorsprung! Nein, jetzt im Ernst, der FC Vaduz hat das gut gemacht und VERDIENT einen Punkt geholt. Vielleicht kehrt nächstes Jahr ENDLICH wieder die Spannung in ein Meistertitelrennen zurück, es wäre wirklich wünschenswert. Mir stinkts langsam auch, immer so Meister zu werden. Muss ich ganz ehrlich sagen, und ich glaube, ich bin nicht der einzige FCB-Fan der das so sieht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Max Blatter (maxblatter)
    Stell dir vor, FCB-Fans blockieren den Bahnhof Zürich durch Ziehen der Notbremse - und keiner schaut hin. Auf www.srf.ch: kein Wort darüber - jedenfalls habe ich nichts gefunden. Auf www.tagesanzeiger.ch: Ein Artikel "FCB-Fans blockieren Zufahrt zum Zürcher HB", aber Kommentarfunktion nicht freigeschaltet. - Frage an die Medien: Warum das unakzeptable Verhalten unter den Teppich wischen? Fragen an die SBB: Stellt man dem FCB Rechnung? Und weshalb fuhr der Zug erst nach 40 Minuten(!) weiter?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen