Zum Inhalt springen

Header

Video
Laupers märchenhafte Comeback-Geschichte
Aus Sport-Clip vom 12.03.2021.
abspielen
Inhalt

Schon 4 Tore nach langer Pause YB: Mit Stehaufmännchen Lauper zurück auf die Beine?

Nach fast zweijähriger Verletzungspause ist Sandro Lauper bei YB ohne Anlaufzeit schon wieder voll im Saft. Wie verblüffend ist sein Comeback?

Ausgerechnet in der Blütezeit des zuletzt dreimaligen Meisters Young Boys war Sandro Lauper wegen eines doppelten Kreuzbandrisses 20 Monate lang abgemeldet. Kaum war die erste Reha durch, musste der Mittelfeldspieler die nächste in Angriff nehmen.

Täglich während drei Stunden schwitzte Lauper im Kraftraum, um den Anschluss auf dem Rasen dereinst wieder herstellen zu können. In Belastungstests lieferte er «überragende Werte», wie der medizinische Staff dem 24-Jährigen attestierte. Gleichwohl war bei der Rückkehr per 24. Januar 2021 mit einem Teileinsatz in Vaduz (0:0) auch die Unsicherheit ein Begleiter.

Zuerst 8 Minuten Auslauf – weitere 34 Minuten bis zum Tor

«Ich hätte ihn nicht ganz ernst genommen», lautet Laupers lapidare Antwort auf die Frage, was er vor rund 50 Tagen entgegnet hätte, wenn ihm jemand ein solches Comeback prophezeit hätte, wie er es gerade hinlegt. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das:

  • Lauper steht schon in seinem 2. Einsatz nach der Rückkehr in der Startelf.
  • Gerade einmal 42 Minuten benötigt er seit seiner Genesung für den ersten Treffer (er markierte das 2:1 gegen Sion).
Video
Aus dem Archiv: Torerfolg gegen Sion bei Rückkehr in die Startelf
Aus Sport-Clip vom 31.01.2021.
abspielen
  • Aktuell steht Lauper bei bereits 4 Goals und 1 Vorlage.
  • In allen drei Europacup-Partien gehört er der Anfangsformation an. Auch in der Meisterschaft ist er wieder unbestrittene Stammkraft, verpasst einzig schonungshalber den letzten Match gegen Vaduz (1:1).

Mit Qualitäten gesegnet, die vermisst wurden

Selbsterklärend, dass auch YB-Trainer Gerardo Seoane Gefallen daran findet, wie sich sein Schützling präsentiert. Einerseits spricht der 42-Jährige von einer Rückkehr, die auch ihn verblüfft. Andererseits betont Seoane: «Wir wissen, was Sandro kann. Zu YB gehört ein grosses Team in der medizinischen Abteilung. Hier wird auch viel Wert darauf gelegt, das Vertrauen eines zurückkehrenden Sportlers neu aufzubauen.»

Er hat die Übersicht, verfügt über ein schnelles Vertikalspiel und ist auch ein Stratege.
Autor: Gerardo Seoaneüber Sandro Lauper

Der Coach attestiert seinem Spieler Qualitäten, die seine Mannschaft womöglich auch etwas vermisst habe. «Er hat die Übersicht, verfügt über ein schnelles Vertikalspiel und ist auch ein Stratege, der Sachen voraussieht», lobt Seoane.

Super League dieses Wochenende bei SRF

Box aufklappenBox zuklappen
  • Samstag: Die Partien FCZ - Lausanne (18:15 Uhr) und Basel - Luzern (20:30) können Sie bei uns im Liveticker mitverfolgen. Die Zusammenfassungen dazu gibt es im Anschluss online oder ab 22:45 Uhr auf SRF zwei in «sportheute».
  • Sonntag: Ab 15:40 Uhr zeigen wir Ihnen auf SRF zwei das Livespiel St. Gallen - YB. Im Anschluss folgt ab 18:05 Uhr die Sendung «Super League – Goool» mit allen Match-Zusammenfassungen.

Für den Betroffenen selbst ging es von Beginn weg darum, dem Team helfen zu können. Dass er nun gleich so einschlagen konnte, sei «ein Zückerli». Laupers Fighter-Mentalität wird in der 25. Runde umso mehr gefragt sein. Denn nach dem missglückten Hinspiel im Europa-League-Achtelfinal bei Ajax (0:3) und zuletzt drei Remis in der Liga hat Gelb-Schwarz etwas gutzumachen.

Video
YB hat gegen Ajax im Hinspiel keinen Stich
Aus Sport-Clip vom 11.03.2021.
abspielen

SRF zwei, Super League – Goool vom 07.03.21, 18:05 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Go Sänä Go!!
    Ä superspieler wo mer da hei.
    -AND WHERE YOU PLAY WE FOLLOW, WE FOLLOW, WE FOLLOW.....
    Mis härz wird immer gäub-schwarz siii!!
  • Kommentar von Can Ergenc  (YesyouCan)
    Super Sänä!!! Sackstarchs comeback nach sorä schwierige Zyt!
    Würd gärn mau Lauper & Lusteberger zäme ir Inneverteidigung gseh und o sehr geil wär, we die beidä mau im defensive Mittufäud würde zäme ufem platz sta..
    Weeeeeeeeeeeeeeeeeeee-
    -WE LOVE YOU WE LOVE YOU...
  • Kommentar von Simon Hess  (Simi88)
    Kann SRF mal mit nicht immer der selben Ausrede erklären (Blue Sport hat die Rechte usw.) warum ständig YB gezeigt wird ? Irgendwie nicht nachvollziehbar.
    1. Antwort von Patrick Salonen  (Patrick Salonen)
      Wenn YB gegen Basel spielt oder gegen den letztjährigen 2. FCSG dann dürfte klar sein, dass diese Spiele nach Möglichkeit gezeigt werden... Dass der FCSG dieses Jahr nicht in der Spitzengruppe steht, und es so kein Spitzenspiel ist, wusste man zum Zeitpunkt als die Spiele geplant wurden wohl nicht.