Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

SFL informiert über Modus Wird der Schweizer Meister künftig per Best-of-3-Serie ermittelt?

Der detaillierte Modusvorschlag der Swiss Football League sieht einen Playoff-Entscheid nach maximal drei Partien vor.

Die Swiss Football League (SFL) hat hinsichtlich der Generalversammlung am 20. Mai mit allen zwanzig Profiklubs aus Super League und Challenge League über den detaillierten Modusvorschlag informiert.

Der favorisierte Plan seitens des Komitees sieht dabei für die Saison 2023/24 wie erwartet eine 3. Phase, jene der sogenannten «Championship Finals», vor. Vor diesem entscheidenden Saisonabschnitt werden in einem ersten Durchgang à 22 Spielen und einem zweiten mit je 10 Partien pro Team in beiden Sechsergruppen (Championship Group und Qualification Group) die Einteilungen für die 3. Phase auserkoren.

In drei Spielen zum Meistertitel

Wie aus dem Vorschlag der SFL hervorgeht, soll der Meister künftig in einer Best-of-3-Serie zwischen dem Erst- und Zweitplatzierten gekürt werden. Der Leader nach Phase 2 geniesst dabei Heimrecht. Endet eine Partie unentschieden, wird der Sieger in der Verlängerung oder im Penaltyschiessen ermittelt.

Die acht Teams auf den Plätzen 3-6 der Championship Group und jene auf den Rängen 1-4 der Qualification Group spielen in Hin- und Rückspiel das Weiterkommen aus. Die beiden letzten verbleibenden Teams dieser Tranche küren in einem einzigen Finalspiel den letzten europäischen Teilnehmer. Die Auswahl der Duelle basiert dabei auf den Klassierungen zum Ende der 2. Meisterschaftsphase.

Video
Archiv: Der FCZ kürt sich im traditionellen Modus zum Meister
Aus Sport-Clip vom 01.05.2022.
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 42 Sekunden.

SRF zwei, Super League – Highlights, 01.05.2022, 18:35 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

29 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Seisenbacher  (Christian Seisenbacher)
    In meinem Heimtland Österreich hat man Playoffs eingeführt. Und was kam dabei raus: Alle Jahre immer wieder der gleiche Meister wie vorher. Bringt absolut nichts und ist unfair. Da kann man ja gleich dem Verein, der das größte Budget hat, 10 Punkte am Saisonbeginn abziehen.
  • Kommentar von Beat Eicher  (Tillibilly)
    Nein, nein, nein!!!!
    Kompletter Schwachsinn
  • Kommentar von Fridolin Rolfö  (F.Rolfö)
    Platz 1 & 2 = 34 oder 35 Spiele
    Finalisten der Teams auf den Plätzen 3-10 = 38 Spiele
    Halbfinalverlierer der Teams auf den Plätzen 3-10 = 36 Spiele
    Viertelfinalverlierer der Teams auf den Plätzen 3-10 = 34 Spiele
    Platz 11 = 34 Spiele
    Platz 12 = 32 Spiele

    Jedes Team will so viele Heimspiele (im jetzigen Modus 18 pro Team) wie nur irgendwie möglich bestreiten. Bei diesem Chabis würde man die Finalisten sogar bestrafen. Den Letzten sowieso.