Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Marcis Oss mit frustriertem Gesichtsausdruck.
Legende: Muss zusehen Marcis Oss büsst für ein allzu hartes Einsteigen. Keystone
Inhalt

SL-News Oss kassiert zwei Spielsperren

Die Disziplinarkommission büsst Xamax' lettischen Verteidiger Marcis Oss für sein grobes Foulspiel an FCSG-Spieler Sierro.

Neuchâtel Xamax muss im letzten Meisterschaftsspiel des Jahres gegen Leader YB und dann auch zum Rückrunden-Auftakt ohne Marcis Oss auskommen. Der Innenverteidiger wurde am Samstag bei der 2:3-Niederlage in St. Gallen wegen eines Fouls vom Platz gestellt. Für sein Vergehen ist der 27-Jährige von der Swiss Football League mit 2 Spielsperren belegt worden.

Legende: Video Oss kassiert im Spiel gegen St. Gallen Rot abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.12.2018.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lukas Briggen (Lukas Briggen)
    Wenn das zwei Spielsperren sind, was müsste dan Sergio Ramos bekommen???
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Josef Graf (Josef Graf)
      Herr Briggen, zwei Spielsperren sind im Normalfall das Minimum in der Super League, wenn nicht besondere Umstände (z.B. ein Schiri-Fehler) vorhanden sind. Und für welches Vergehen in der Super League sollte Sergio Ramos Spielsperren bekommen?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Martin Degen (made)
    Man kann hier ja (wie Decastel) geteilter Meinung sein, ob es dunkelgelb oder rot war. Was ich aber in der heutigen Zeit immer noch nicht nachvollziehen kann, ist dass Sanogo gegen Frei nicht nachträglich ebenfalls für zwei Spiele gesperrt wird - egal, ob es die Schiris während dem Spiel gesehen haben oder nicht. Dieses Foul sah ja ganz übel aus und war vom Verletzungsrisiko höher einzuschätzen als bei Oss (ohne ihn in Schutz nehmen zu wollen).
    Ablehnen den Kommentar ablehnen