Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Sion - St. Gallen
Aus Sport-Clip vom 20.06.2020.
abspielen
Inhalt

Souveräner Auftritt in Sion St. Gallen sendet deutliches Zeichen an (Meister-)Konkurrenz

Vor dem Re-Start gab es viele Fragezeichen um den FC St. Gallen. Kann Peter Zeidlers Team die Unbeschwertheit aus der Zeit vor der Zwangspause erneut abrufen? Die Antwort nach der 1. von 13 verbleibenden Partien ist klar: Ja, sie kann.

Itten mit 2 blitzsauberen Toren

Von Anlaufschwierigkeiten keine Spur, agierte St. Gallen von Minute 1 an angriffig. Schon früh zischte ein Freistoss-Hammer von Jordi Quintilla nur hauchdünn am Tor von Kevin Fickentscher vorbei. In der 20. Minute musste der Sion-Keeper den Ball aber doch ein erstes Mal aus dem Tor holen. Ermedin Demirovic hatte sich auf rechts Platz verschafft und dann flach zur Mitte geflankt. Cedric Itten stand goldrichtig und netzte problemlos zum 1:0 ein.

Kurz nach der Pause gelang ebendiesem Itten beinahe der Doppelpack, doch Fickentscher wehrte dessen Nachschuss ab und verhinderte so das 0:2 in extremis. Der St. Galler Stürmer holte Verpasstes aber nur wenig später nach. Eine massgeschneiderte Flanke von Silvan Hefti verwertete Itten mit einem perfekt getimten Kopfball. Die Vorentscheidung.

Video
Ittens Doppelpack gegen Sion
Aus Sport-Clip vom 20.06.2020.
abspielen

Sions Anschluss kommt zu spät

In der Folge konzentrierte sich St. Gallen darauf, hinten nicht mehr allzu viel zuzulassen. Und vorne blieben die Espen vor allem bei Freistössen von Quintilla äusserst gefährlich. In der 65. Minute brauchte es eine tolle Flugeinlage Fickentschers, um das 0:3 zu verhindern.

Die Nachspielzeit war bereits angebrochen, als FCSG-Keeper Lawrence Ati Zigi bei einem Abwehrversuch Pajtim Kasami von den Beinen holte. Den fälligen Elfmeter verwandelte der gefoulte Spieler gleich selbst. Mehr lag für Sion aber nicht mehr drin.

Video
Glücklose Sittener: Kasami schlägt ein Luftloch
Aus Sport-Clip vom 20.06.2020.
abspielen

St. Gallen wieder Leader

Und so lässt sich bilanzieren: St. Gallen hinterlässt bei seinem 1. Auftritt nach fast 4-monatiger Pause einen starken Eindruck. Dank den 3 Punkten erobert das Zeidler-Team die Tabellenspitze von YB wieder zurück und sendet ein deutliches Signal in Richtung Konkurrenz.

SRF zwei, Super League Goool, 20.06.2020, 22:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.