Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Spiel gegen FCL auf SRF zwei YB muss sich gedulden, kann aber die Weichen stellen

Die Meisterparty ist zwar vertagt, mit einem Sieg gegen Luzern kann YB aber einen grossen Schritt Richtung Titel machen.

Jean-Pierre Nsame jubelt mit seinen Mitspielern.
Legende: Haben den Titel vor Augen Jean-Pierre Nsame und seine Mitspieler. Keystone

Am Sonntag hätten sich die Ereignisse von 2018 wiederholen können. Wie vor 2 Jahren bei der 1. Meisterschaft seit 1986 hätten die Young Boys erneut mit einem Heimsieg gegen Luzern den Titel perfekt machen können. Weil aber St. Gallen am Samstag mit dem Erfolg in Zürich im Rennen blieb, müssen sich die Berner nun noch ein bisschen gedulden.

Die Ausgangslage für die Berner bleibt komfortabel. Falls der amtierende Meister gegen den FCL gewinnt, dürfte ihm in der vorletzten Runde auswärts bei Sion ein Punkt zum Titel reichen. St. Gallen könnte danach zwar noch gleichziehen, hätte wegen der klar schlechteren Tordifferenz aber nur noch theoretische Chancen.

YB kann sich also fast nur noch selber schlagen. 3 Niederlagen am Stück mussten die Berner letztmals vor fast 7 Jahren hinnehmen. 3 Spiele in Serie ohne Sieg gab es zuletzt im September 2019. Dabei holten sie aber immerhin jeweils einen Punkt.

Zuhause eine Macht

Zudem spricht die Heimstärke klar für die Young Boys, die gegen Luzern und zum Abschluss gegen St. Gallen noch zweimal im Wankdorf antreten. Die Mannschaft von Trainer Gerardo Seoane bestach in dieser Saison mit ihren Heimauftritten. 14 Siege, 2 Remis, zuletzt 12 Siegen nacheinander, ein Torverhältnis von 17:2 aus den letzten 4 Partien.

Arg dezimierte Luzerner

Es spricht wenig dagegen, dass der Torreigen im Wankdorf am Sonntag weitergehen könnte. Gegner Luzern erlebt derzeit ein unglaubliches Verletzungspech. Mit den Spielern, die in Bern fehlen werden, könnte Trainer Fabio Celestini eine schöne Elf zusammenstellen. Jetzt wird er verschiedene Junge aus der U21 mitnehmen müssen.

SRF 3, Abendbulletin. 25.07.2020, 22 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.