Zum Inhalt springen

Header

Video
St. Gallen und GC kicken wieder
Aus Sport-Clip vom 11.05.2020.
abspielen
Inhalt

St. Gallen spielte 11 gegen 11 Zeidler zum Trainingsstart: «Hat Spass gemacht»

Nur 2 der 20 Schweizer Profiklubs haben am 11. Mai das Training wieder aufgenommen. Einer davon ist der FC St. Gallen.

Seit dem 11. Mai dürfen die Teams der Super League und der Challenge League wieder trainieren. Das hat der Bundesrat vor 12 Tagen bestimmt. Von diesem Recht Gebrauch gemacht haben vorerst jedoch nur 2 Mannschaften: der FC St. Gallen und die Grasshoppers.

Dass die anderen 18 Klubs aus den beiden höchsten Ligen noch zuwarten, hat nicht zuletzt finanzielle Gründe. Wenn die Spieler wieder gemeinsam trainieren, sind sie nicht mehr berechtigt für Kurzarbeit.

4 Kabinen für 1 Mannschaft

Als einziges Team aus der Super League ist am Montag der Tabellenführer auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Unter Coach Peter Zeidler absolvierte das Fanionteam des FCSG am Morgen im Kybunpark die erste Einheit.

«Den Jungs hat es Spass gemacht. Ich habe ihnen die Freude richtig angesehen», vermeldete Zeidler gegenüber SRF. Seine Spieler hätten keine Berührungsängste gezeigt, so der 57-Jährige weiter. «Sie haben die Situation gut ausblenden können.»

Durch die Wälder zu joggen und zu Hause Liegestütze zu machen hat nun einmal eher wenig mit Fussball zu tun.
Autor: Peter Zeidler

Das Training fand unter speziellen Bedingungen statt. So habe die Mannschaft weder gemeinsam gefrühstückt noch zusammen zu Mittag gegessen. Den Spielern und dem Staff standen nicht weniger als 4 Kabinen zur Verfügung.

Im Training wurde auch 11 gegen 11 gespielt. Sowieso sei «das Spiel» zentral gewesen. Denn: «Die Gegend um St. Gallen kann noch so schön sein. Aber durch die Wälder zu joggen und zu Hause Liegestütze zu machen hat nun einmal eher wenig mit Fussball zu tun.»

Auch im GC-Campus wurde trainiert

Als einzige Equipe aus der Challenge League nahmen die Grasshoppers am Montag das Mannschaftstraining wieder auf. Die von Coach Goran Djuricin geleitete Einheit fand auf dem GC-Campus in Niederhasli statt. Das Training mit dem Ball stand dabei im Zentrum.

Die Grasshoppers bei ihrem 1. Training auf dem GC-Campus.
Legende: Meist mit dem Ball am Fuss Die Grasshoppers bei ihrem 1. Training auf dem GC-Campus in Niederhasli. Keystone

SRF zwei, sportflash, 11.5.20, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.