Zum Inhalt springen

Super-League-News Kasami von Constantin suspendiert

Pajtim Kasami fehlt dem Schlusslicht der Super League damit auch am Sonntag im Heimspiel gegen Lausanne. Und: GC holt einen neuen Verteidiger.

Pajtim Kasami wurde von seinem Präsidenten suspendiert.
Legende: Zwangspause Pajtim Kasami wurde von seinem Präsidenten suspendiert. Imago

Sions Captain Pajtim Kasami bekommt von Präsident Christian Constantin eine Denkpause auferlegt. Der Mittelfeldspieler wurde für 3 Tage suspendiert und wird gegen Lausanne fehlen. «Ich gebe ihm drei Tage Zeit, um darüber nachzudenken, was wir tun müssen, um aus dieser Situation herauszukommen, in der wir uns befinden, und welche Anstrengungen er unternehmen muss, um in seiner Karriere zu reüssieren», sagte Constantin gegenüber Le Nouvelliste. Am Montag soll es dann zur Aussprache kommen.

Aleksandar Cvetkovic wechselt per sofort von Wohlen in die Super League zu den Grasshoppers. Der serbische Verteidiger bestritt 13 Spiele für die Aargauer. Beim Super-League-Klub erhält der 22-Jährige einen Vertrag bis Ende Saison mit Option auf Verlängerung.

Der in den letzten Monaten oft verletzte Mittelfeldspieler Taulant Seferi wird von den Young Boys bis zum Saisonende in die Challenge League nach Wohlen ausgeliehen. Der 21-jährige Mazedonier kam für die Berner im vergangenen Juni zum bislang letzten Teileinsatz.

Zum ersten Mal wird ein französischer Schiedsrichter ein Spiel der Super League pfeifen. Jérôme Brisard steht am Samstagabend bei Basel gegen St. Gallen im St. Jakob-Park im Einsatz. Im Gegenzug leitet ebenfalls am Samstagabend der Schweizer Sandro Schärer in der französischen Ligue 1 die Partie zwischen Caen und Rennes.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 16.02.2018, 16:30 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Die „Misere“ von Sion begann mit dem „Fringer-Ausraster“ von CC. Vermutlich fehlt er dem FC Sion in den Stadien! Jetzt suspendiert er den BESTEN Sion-Spieler. Alles was er zurzeit macht, verwandelt sich in Sch...e. Ich glaube NICHT, dass er hier richtig handelt... im Gegenteil. Fehler reiht sich an Fehler
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lukas Mäder (L. Mäder)
    Leider bin auch ich der Meinung, das Herr CC hier einen fatalen Fehler macht. Noch mehr Schmerzen fügt es mir zu wenn ich daran denke was es für eine Mannschaft war vor 1-2 Jahren. Stellt euch mal vor einen Fc Sion mit Kasami, Schneuly, Lacroix etc. Da wäre Platz 3 und Cupfinal ein realistisches Ziel. Und jetzt evtl Platz 9 Sehr sehr schade!!!!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ueli von Känel (uvk)
    Hier juckt es mich zu sagen, dass v.a. Constantin mal längere Zeit suspendiert werden sollte. Dieser führt sich auf wie ein unberechenbarer von allen guten Geistern verlassener Lokaldespot. Es ist hauptsächlich ihm anzulasten, dass der FC Sion sportlich derart tief gefallen ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Charles Morgenthaler (ChM)
      Er führt sich nicht auf wie ein Lokaldespot, er ist einer!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen