Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Sion - Lugano
Aus Sport-Clip vom 28.08.2021.
abspielen
Inhalt

Turbulente Nachspielzeit Sion schlägt Lugano dank einem Tor in der 94. Minute

  • Der FC Sion feiert gegen Lugano den 2. Saisonsieg.
  • Die Walliser erzielen im Tourbillon in der 94. Minute den 3:2 Siegestreffer.
  • Im zweiten Samstagsspiel trennen sich St. Gallen und der FCZ 3:3.

Eine Partie auf bescheidenem Niveau nahm in der Nachspielzeit doch noch Fahrt auf. Zunächst gelang Kreshnik Hajrizi in der 91. Minute per Kopf das 2:2. In der 94. Minute bewerkstelligte das erst 19-jährige Eigengewächs Théo Berdayes jedoch tatsächlich noch das 3:2 für Sion. In seinem 3. Kurzeinsatz in der Super League gelang dem Joker das erste Tor auf höchster Stufe.

Video
Berdayes schiesst Sion in allerletzter Sekunde zum Sieg
Aus Sport-Clip vom 28.08.2021.
abspielen

Wie schon beim 1:0 durch Kevin Bua war dem Treffer ein Energieanfall von Serey Dié vorangegangen. Sions Captain zeigte also bis zur allerletzten Sekunde vollen Einsatz.

Sion: 3 Schüsse, 3 Tore

Ein Unentschieden hätte dem Gezeigten eigentlich mehr entsprochen. Denn Lugano tat vor allem in der zweiten Halbzeit mehr fürs Spiel. Die Tessiner bekundeten dabei Pech. Numa Lavanchys Volley-Schuss klatschte in der 86. Minute an die Latte.

Cavaré freut sich über seinen Treffer, Lavanchy ist bedient.
Legende: Nach dem 2:1 Cavaré freut sich über seinen Treffer, Lavanchy ist bedient. Freshfocus

Sion hingegen agierte auf heimischem Terrain wie eine Auswärtsmannschaft. Die Elf von Coach Marco Walker stand tief und beschränkte sich aufs Kontern. Immerhin waren die Walliser brutal effizient. Aus 3 Torschüssen resultierten 3 Treffer.

Lugano kann im Tourbillon noch verlieren

So tunnelte Bua (33.) bei seinem ersten Tor im Sion-Trikot nach einem Konter über Serey Dié Lugano-Goalie Noam Baumann gekonnt. Und Dimitri Cavaré erwischte nach einem Freistoss von Anto Grgic per Kopf Baumann ein zweites Mal zwischen den Beinen. Dass auch Sion-Goalie Timothy Fayulu in seinem ersten Einsatz nach dem Eklat in St. Gallen nicht immer eine gute Figur machte, blieb letztlich ohne Folgen.

Sion feierte gegen Lugano den ersten Heimsieg nach acht Spielen ohne Erfolgserlebnis und den zweiten Saisonsieg. Lugano muss im ersten Match nach dem Besitzerwechsel einen Rückschlag hinnehmen.

SRF zwei, sportlive, 28.08.2021, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen