Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Über Barrage und Rückkehrer 6 Fragen zum Rückrundenstart

Am Wochenende ist Startschuss in der Super League. Diese Fragen könnten auch Sie sich stellen.

  • Wer darf in die Champions League?

Zur Fünfjahreswertung der Uefa zählen neu die europäischen Leistungen der Schweizer Klubs aus der Saison 2017/18 dazu. Damals scheiterte der FC Basel erst im CL-Achtelfinal an Manchester City, zudem zeigten YB und Lugano in der Europa-League-Gruppenphase ansprechende Leistungen.

Die Schweiz verteidigt damit im Ranking ihren 12. Platz aus dem Vorjahr. Das heisst, der Meister muss wie bereits in der letzten Saison in einer Playoff-Runde antreten. Dort trifft er auf einen tiefer klassierten Landesmeister (für YB war das im letzten Jahr Dinamo Zagreb). Der Zweitplatzierte muss erst 3 Qualifikationsrunden überstehen.

  • Wer wird Topskorer?

Auf der Pole-Position steht YBs Guillaume Hoarau mit 13 Toren aus 15 Spielen. Der frischgebackene Schütze des Tor des Jahres hat mit Dejan Sorgic (11) Thuns Hinrunden-Überflieger und mit Raphael Nuzzolo (10) Xamax' Freistoss-König auf den Fersen.

Nur Aussenseiter-Chancen ausrechnen dürften sich Albian Ajeti, Christian Fassnacht und Vincent Sierro (je 8 Tore). Wenn YB offensiv so weiter powert wie in der Hinrunde (57 Tore in 18 Spielen), dürften Berner Spieler wohl grundsätzlich bessere Chancen haben als der Rest.

Legende: Video Das Tor des Jahres von Guillaume Hoarau abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 28.01.2019.
  • Welche Teams können wieder aus dem Vollen schöpfen?

Folgend die Rangfolge der Mannschaften, die im Herbst am meisten unter verletzungsbedingten Absenzen potentieller Leistungsträger litten. Allen dreien hat die Winterpause gutgetan.

  1. Sion: Ermir Lenjani, Christian Zock, Baltazar, Quentin Maçeiras und Burim Kukeli sind bei den Wallisern unter zahlreichen anderen zurück.
  2. GC: Nathan, Jean-Pierre Rhyner, Raphael Holzhauser, Marko Basic, Marco Djuricin und Shani Tarashaj sind eine Auswahl der Rückkehrer bei den Hoppers.
  3. Basel: Sollte Eray Cömert nach seiner neuerlichen Schulterverletzung nicht ausfallen, wäre beim FCB das gesamte Kader einsatzfähig. Die prominentesten Rückkehrer sind Valentin Stocker und Marek Suchy.
  • Barrage – da war doch was?

Genau. Erstmals nach 7 Jahren (Sion behauptete sich damals gegen Aarau) wird in diesem Sommer wieder eine Barrage ausgetragen. Der Zweitletzte der Super League und der Zweite der Challenge League messen sich in zwei Entscheidungsspielen. Aktuell wäre das Duell ein kantoninternes zwischen GC und Winterthur.

  • Wie lange dauert das Winter-Transferfenster?

Anders als in den europäischen Top-Ligen schliesst das Winter-Transferfenster erst am 15. Februar. In Spanien, England, Deutschland, Frankreich und Italien beispielsweise ist bereits ab dem 31. Januar Schluss.

Was seit letztem Jahr neu gilt: Ab dem Stichtag dürfen auch keine Transfers innerhalb der Schweiz mehr vollzogen werden. Davon ausgenommen sind lokal ausgebildete Spieler unter 21 Jahren.

  • Wann kommt der Video-Beweis?

Erst in der nächsten Saison. Der Verband wird den VAR aber gemäss RSI in den Viertelfinals des Schweizer Cups Ende Februar erstmals testen.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 30.01.2019, 22:20 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.