Zum Inhalt springen

Header

Video
Spycher: «Gespräche befinden sich in finaler Phase»
Aus Sport-Clip vom 22.04.2019.
abspielen
Inhalt

Wechselgerüchte bei YB Mbabu vor Abgang – Seoane bleibt

Der YB-Aussenverteidiger sass gegen Xamax nur auf der Tribüne, der Trainer bekannte sich zu den Young Boys.

Die Berner Young Boys haben vor dem Spiel gegen Xamax auf Twitter bekannt gegeben, dass Kevin Mbabu nicht dabei sein wird.

Wie der kicker bereits am vergangenen Donnerstag geschrieben hatte, ist der Wechsel zum VfL Wolfsburg perfekt. Mbabu soll beim Bundesligisten einen Vierjahresvertrag unterschrieben haben. Eine offizielle Bestätigung steht jedoch noch aus.

Mbabu wäre beim VfL nach Admir Mehmedi und Renato Steffen bereits der dritte Schweizer Spieler.

Seoane auch nächste Saison YB-Trainer

Ich werde auch in Zukunft bei YB bleiben

Mit diesen Worten machte Trainer Gerardo Seoane sämtlichen Gerüchten um seine Person den Garaus.

Um seine Zukunft war zuletzt viel spekuliert worden. Seoane wurde vor allem von deutschen Medien mit Trainerstellen in der Bundesliga in Verbindung gebracht.

So auch nachdem bekannt wurde, dass Hertha-Trainer Pal Dardai nächste Saison nicht mehr an der Seitenlinie der Berliner stehen wird. Der kicker und die Bild behielten jedoch nicht recht.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

26 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Hubert Glauser  (Hubiswiss)
    Auch wenn Basel jetzt zweimal nur zweiter wurde, ist Basel vom Budget und Umsatz nach wie vor die Nummer 1.
    Es wird spannend zu sehen sein, wie gut YB der Umbruch gelungen wird. Hopp YB
    1. Antwort von Erich Singer  (liliput)
      Er kann nur GELINGEN. Alles andere ist Vergangenheit.
  • Kommentar von Klaus Kreuter  (KallePalle)
    Wieso nimmt man es einen Spieler übel wenn er mal vor richtig viel Publikum spielen will?
    In Wolfsburg kann er sich weiter entwickeln, das wird man sehen.
    1. Antwort von Ueli Stocki  (Ueli dr urchig)
      Alles richtig, aber als Fan möchte man halt schon, dass gute Spieler im Club bleiben und diesen nachhaltig stärken, ungeachtet von dessen Potential.
    2. Antwort von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
      Ja, er kann und soll gehen. Nur bei diesem Club sehe ich mehr die Finanziellen Vorteile für ihn und nicht die Sportlichen.
  • Kommentar von Danny Kinda  (Kinda)
    Woow, hätte nicht gedacht dass Seoane bei YB bleibt. Immerhin klang es bei Herta nach Neuanfang mit einer interessanten Ausgangslage. Jetzt wird es interessant werden wie sich der Meister weiterentwickelt. Bin gespannt.