Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Xamax - YB
Aus Sport-Clip vom 23.07.2020.
abspielen
Inhalt

Xamax beim 0:1 viel zu harmlos YB hat dank Nsame eine Hand am Meisterpokal

  • YB gewinnt in Neuenburg gegen Schlusslicht Xamax mit 1:0 und macht einen riesigen Schritt in Richtung 3. Meistertitel in Serie.
  • Das einzige Tor erzielt Jean-Pierre Nsame. Dem Kameruner fehlt somit nur noch ein Treffer bis zum Torrekord.
  • 3 Runden vor Schluss beträgt der Vorsprung von YB auf St. Gallen neu 5 Punkte.
  • Der Klassenerhalt rückt für Xamax in weite Ferne.

Ein starker Steilpass von Christopher Martins und ein abgeklärter Abschluss von Jean-Pierre Nsame. Mehr war aus Sicht von YB nicht nötig, um Xamax auf der Maladière zu besiegen.

Dem einzigen Tor in einer über weite Strecken unspektakulären Partie war in der 8. Minute ein katastrophaler Einwurf von Xamax-Rechtsverteidiger Léo Seydoux vorausgegangen. Den Young Boys wird es egal sein. 3 Punkte im Gepäck – und mit ihnen die Gewissheit, den Meisterpokal zum Greifen nah zu haben.

Video
Martins lanciert Nsame, der sein 29. Saisontor markiert
Aus Sport-Clip vom 23.07.2020.
abspielen

Sieg nie wirklich in Gefahr

Dafür mussten die Berner nicht einmal an ihre Grenzen gehen. Zu harmlos agierten die Neuenburger. Kaum einmal kam das Gefühl auf, dass YB der Vorsprung noch aus den Händen gleiten könnte.

Und wenn doch, hätte das Team von Trainer Gerardo Seoane die Kadenz womöglich nochmals erhöhen können. Das war aber gar nicht nötig. Eine echte Torchance für das abstiegsbedrohte Xamax? Fehlanzeige.

Nsame fehlt noch ein Tor

So kam YB schliesslich zu einem ungefährdeten Sieg. Hinten den Kasten sauber gehalten und vorne hat einmal mehr Nsame zugeschlagen. Der Kameruner steht nun bei 29 Saisontoren – damit fehlt ihm noch ein Treffer, um den Torrekord von Seydou Doumbia aus der Saison 2009/10 zu egalisieren.

Jean-Pierre Nsame erzielt sein 29. Saisontor.
Legende: Xamax-Verteidiger Marcis Oss kommt zu spät Jean-Pierre Nsame erzielt sein 29. Saisontor. Freshfocus

Bei noch 3 verbleibenden Spieltagen ist anzunehmen, dass Nsame die Marke noch erreicht und gar zum alleinigen Rekordhalter avancieren könnte.

Wenig Hoffnung für Xamax

Auf der anderen Seite der Gefühlsskala ist Xamax. Den Neuenburgern fehlen bei noch 9 möglichen Punkten 5 Zähler auf den Relegationsplatz. Zudem hat das neuntplatzierte Sion noch ein Spiel weniger auf dem Konto. Die Aufgaben für Xamax werden nicht einfacher. Am kommenden Sonntag gastiert die Mannschaft von Coach Stéphane Henchoz in Genf bei Servette.

YB-Party schon am Sonntag?

Nächster Gegner der Young Boys ist am Sonntag Luzern (ab 16 Uhr live auf SRF zwei). Sollte YB zuhause gewinnen und St. Gallen tags zuvor im Letzigrund beim FC Zürich nicht 3 Punkte holen, steht Gelb-Schwarz vorzeitig zum 3. Mal in Serie als Schweizer Meister fest.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

35 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.