Zum Inhalt springen
Inhalt

YB feiert mit Pokal Viele Blondies und ein DJ aus Ibiza

Die Young Boys durften nach dem 3:1-Sieg gegen Lugano die Meister-Trophäe entgegennehmen. 32 Jahre haben die Berner auf diesen Moment gewartet.

Legende: Video Die besten Momente der Pokalübergabe abspielen. Laufzeit 02:24 Minuten.
Aus sportlive vom 13.05.2018.

«Man sieht, die Blondies haben Freude», sagte ein gelöster Marco Wölfli unmittelbar vor der Pokalübergabe. Die YB-Spieler hatten sich im Vorfeld der Partie die Haare gelb gefärbt. Optisch demonstrierten sie damit die grosse Harmonie im Team.

Die feine Geste in Richtung Bürki

Dass der scheidende Marco Bürki kurz vor Schluss noch Captain Steve von Bergen ersetzen durfte, war ein weiterer Beleg für den ausgezeichneten Teamgeist. Gemäss Christian Fassnacht hatte Bürki gar die schönste Frisur des Tages: «Er sieht aus wie ein DJ aus Ibiza.»

Wölfli nahm bei den Feierlichkeiten eine Hauptrolle ein. Von Bergen und die 35-jährige Klublegende stemmten die Trophäe gemeinsam in die Höhe. Später begaben sie sich zusammen in die Fan-Kurve. Ein symbolischer Akt: Denn dieser Titel gehört allen Bernern.

Hütter will das Double

Geht es nach Coach Adi Hütter, soll die Party noch etwas weitergehen. «Die Leute haben es verdient, dass wir versuchen, das Double nach 60 Jahren wieder nach Bern zu holen», sagte der Österreicher.

Legende: Video Hütter: «Gott sei Dank kann man’s im TV nicht riechen» abspielen. Laufzeit 02:45 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.05.2018.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.