Zum Inhalt springen

Header

Video
Christoph Spycher im Instagram-Live-Interview
Aus Sport-Clip vom 16.04.2020.
abspielen
Inhalt

YB-Sportchef im Insta-Live Spycher: «Die Sache mit Hoarau und Sulejmani verschiebt sich»

YB-Sportchef Christoph Spycher sprach mit SRF über heisse Themen wie Lohnverzicht und auslaufende Verträge.

Spycher äusserte sich wie folgt zu den brennendsten YB-Fragen:

  • Hoarau und Sulejmani (deren Verträge am 30. Juni auslaufen): «Es geht ganz generell im Fussball in die Richtung, dass die Spielerverträge so lange gültig sind, bis die Saisons in den jeweiligen Ligen beendet sind. Unser Ziel ist es, mit der aktuellen Mannschaft, die wir haben, die Meisterschaft zu beenden. Hoarau und Sulejmani sind zwei unglaublich verdienstvolle Spieler in der Geschichte von YB. Die Gespräche verschieben sich aufgrund der Pause natürlich. Wir tun alles, damit beide in Top-Form zurückkehren. Danach werden die Gespräche bezüglich Zukunft aufgenommen.»
  • Lohnverzicht der YB-Spieler: «Das Zeichen von Seiten der Spieler ist gekommen. Wir wollen aber keinen Schnellschuss abgeben und gewisse Dinge abwarten. Das werden wir nicht öffentlich machen, wir versuchen, mit den Spielern und Mitarbeitern eine gute Lösung zu suchen. Auch wir von der sportlichen Leitung sind natürlich betroffen. Ich werde da sicherlich mit gutem Beispiel vorangehen. Gefragt ist nun Solidarität.»
Video
Lustenberger: «Lohnverzicht wird bald kommuniziert»
Aus sportpanorama vom 05.04.2020.
abspielen

Radio SRF 1: 14.04.2020, 18:20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roland Zeller  (Roland Zeller)
    Sehr sympatisches Interview - und von mir aus (mindestens im Sport) gerne immer per Du! Das "professionelle Sie" wirkt im Sport immer sehr aufgesetzt. Unter Sportsfreunden sollte man sich duzen...!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bruno Polli  (Pittbull)
    @SRF: Warum sind im Ausland gewisse Insta live Interviews zu sehen und andere dann aber nicht? Dieses von Christoph Spycher ist zu sehen. Dasjenige von Giulia Steingruber ebenfalls. Dafür aber nicht das mit Fabian Schär, Dario Cologna und ebensowenig das von Ivan Rakitic. Dies nur um ein paar Beispiele zu nennen. Gibt es dafür einen Grund?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von SRF sportmultimedia (SRF)
      Guten Tag

      Uns ist rätselhaft, was Sie schildern. Wir können das Problem nicht nachvollziehen. So wissen wir von vielen Beispielen, die die von Ihnen erwähnten Insta-Sequenzen auch im Ausland mitverfolgen konnten.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen