Zum Inhalt springen

Header

Video
Nsame mit Doppelpack und neuem Rekord
Aus Sport-Clip vom 03.08.2020.
abspielen
Inhalt

YB-Stürmer in Europa top 32 Tore in 32 Spielen: Nur Lewandowski besser als Nsame

Mit seinen 32 Saisontoren hat Jean-Pierre Nsame einen bemerkenswerten Rekord aufgestellt – und liegt auch europäisch weit vorne.

Zum Schluss schlug er nochmals zu: Jean-Pierre Nsame nutzte das letzte Saisonspiel der Young Boys, um den Torrekord in der Super League auf 32 Tore hochzuschrauben. Vor diesem Spiel hatte er bereits Seydou Doumbias Rekord von 30 Toren aus dem Jahr 2010 egalisiert. Im Spiel gegen St. Gallen brauchte er gerade einmal 22 Minuten für 2 weitere Treffer.

Video
Nsame: «Es war eine unglaubliche Saison» (französisch)
Aus Sport-Clip vom 03.08.2020.
abspielen

Es ist ein bemerkenswerter Rekord, den der Kameruner in dieser Spielzeit aufgestellt hat. Zum Vergleich: Seit Doumbias 30-Tore-Marke schafften es nur Alex Frei (27 Tore, 2011 und 24, 2012), Oscar Scarione (21, 2013), Shkelzen Gashi (22, 2015), nochmals Doumbia für den FC Basel (20, 2012) und Guillaume Hoarau (24, 2019) als Torschützenkönige auf über 20 Tore. Und niemand kam wirklich an die magische 30er-Marke heran.

Rekord-Torschützenkönige in der Super League

2019/2020
Jean-Pierre Nsame (Young Boys)
32 Tore
2009/2010Seydou Doumbia (Young Boys)
30 Tore
2010/2011Alex Frei (FC Basel)
27 Tore
2004/2005Christian Gimenez (FC Basel)
27 Tore
2018/2019Guillaume Hoarau (Young Boys)
24 Tore
2011/2012Alex Frei (FC Basel)
24 Tore
2007/2008Hakan Yakin (Young Boys)
24 Tore

Nur Lewandowski europäisch effizienter

Mit Einbezug der Zeit vor der 10 Mannschaften umfassenden Super League liegt der Rekord übrigens etwas höher: In den 87 Saisons seit 1933 trafen aber lediglich Leopold Kielholz (40, 1934), John Eriksen (36, 1988) und Peter Risi (33, 1976) öfter.

Übrigens: Im europäischen Vergleich steht Nsame ebenfalls (fast) zuoberst. Der 27-Jährige weist in seinen 32 Saison-Einsätzen einen Schnitt von genau einem Tor pro Spiel auf. Diesen Wert übertrifft aus den europäischen Top-Ligen nur ein gewisser Robert Lewandowski bei Bayern München (1,09 Tore pro Spiel).

SRF zwei, sportlive, 03.08.2020, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Patrick Schmutz  (Rickli)
    Finde es immer wieder amüsant wenn vergleiche mit lewandowski oder immobile gemacht werden. Solche wären angebracht wenn nsame in der bundesliga oder der italienischen etc gespielt hätte, aber nicht in der ch-liga. Wie kommt es bei den spielern nach einem wechsel ins ausland heraus. Keine tore und dann keine spielzeit mehr. Hatten schon genügend beispiele.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Die 36 Tore von Immobile sind schon sehr stark!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Ja, Eriksen der Knipser vom Dienst. Konnte 80 Minuten rumstehen und war einmal dran und schon klingelte es. Ein nicht sehr fleißiger Spieler, Glaube nicht das er mehr als2 KM pro Spiel gelaufen ist, hatte aber einen außerordentlichen Torinstinkt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen