Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung GC – Lugano
Aus Sport-Clip vom 24.07.2022.
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 3 Sekunden.
Inhalt

Zürcher besiegen Lugano 2:1 Kawabe und Morandi richten es für GC

  • Die Grasshoppers gewinnen ihr 1. Saisonspiel in der Super League gegen Lugano mit 2:1.
  • Der Japaner Hayao Kawabe erzielt beide Tore – Giotto Morandi glänzt als Vorbereiter.
  • Hier geht es zu den Matchberichten zu Sion - YB sowie Basel - Servette.

Der Saisonstart ist GC geglückt. Die Zürcher, die am 1. Spieltag vor einer Woche wie auch Luzern pausiert hatten, kamen im Letzigrund gegen Lugano zu einem knappen Heimsieg. Dabei taten sich vor allem zwei Akteure hervor: Doppeltorschütze Hayao Kawabe und der zweifache Vorlagengeber Giotto Morandi.

  • 12. Minute: Auf der rechten Seite lässt Morandi mit einem satten Antritt Luganos Verteidiger Reto Ziegler spielend leicht stehen und flankt ins Zentrum. Dort geniesst Kawabe grosse Freiheiten und köpfelt via Innenpfosten ein.
  • 47. Minute: GC fängt einen Lugano-Angriff im Strafraum ab und spielt sich dann in wenigen Zügen über das gesamte Spielfeld. Am Schluss steckt Morandi herrlich auf Kawabe durch. Der Japaner behält vor Amir Saipi die Nerven und schiebt zum 2:0 ein.
Video
Kawabe trifft für GC doppelt
Aus Sport-Clip vom 24.07.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 2 Sekunden.

Die Führung der Contini-Equipe war zu diesem Zeitpunkt verdient. Die Grasshoppers hatten die 1. Halbzeit dominiert und den Luganesi erst nach 33 Minuten die erste Chance zugestanden. Doch nach dem 2:0 änderten sich die Kräfteverhältnisse im Letzigrund. GC versuchte die Führung zu verwalten, dadurch kam Lugano auf.

Plötzlich meldet sich Volketswil

Es brauchte für die Mannschaft von Mattia Croci-Torti aber den VAR, um dieses Übergewicht in einen Treffer umzumünzen. Eine knappe Viertelstunde vor Schluss meldete sich Volketswil, nachdem GC-Verteidiger Georg Margreitter der Ball im Strafraum unbemerkt an die Hand gesprungen war. Zan Celar stellte in der 79. Minute souverän vom Punkt auf 1:2.

Video
Frech gemacht: Morandi schiebt Ziegler das Tunnel
Aus Sport-Clip vom 24.07.2022.
abspielen. Laufzeit 12 Sekunden.

In der 88. Minute hatte Maren Haile-Selassie, dem in der 1. Halbzeit ein Treffer wegen Abseits aberkennt worden war, für die Gäste sogar das 2:2 auf dem Fuss. Doch GC-Goalie André Moreira rettete in extremis. Wenige Minuten vor dem Schlusspfiff holte sich Doppeltorschütze Kawabe bei seiner Auswechslung noch den verdienten Sonderapplaus vom Grossteil der 4123 Zuschauer ab. Nach 5 Minuten Nachspielzeit war der Starterfolg von GC amtlich.

So geht es weiter

Für Lugano, das mit 2 Niederlagen in die Saison gestartet ist, geht es in einer Woche mit dem nächsten Auswärtsspiel weiter. Die Tessiner gastieren am Sonntag um 16:30 Uhr erneut im Kanton Zürich, dieses Mal auf der Schützenwiese bei Aufsteiger Winterthur. Die Grasshoppers müssen zur gleichen Zeit in Bern bei den Young Boys antreten.

SRF zwei, Super League – Highlights, 24.7.22, 19:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel