Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Zurück bei seinem Stammklub Senderos neuer Sportchef bei Servette

Ein halbes Jahr nach seinem Rücktritt als Spieler kehrt Philippe Senderos als neuer Sportchef von Servette ins Fussballgeschäft zurück.

Philippe Senderos.
Legende: Neue Herausforderung Philippe Senderos. Keystone

Im Dezember trat Senderos nach einer erfolgreichen Karriere von 19 Jahren zurück. Nun kehrt der Genfer zu seinem Stammklub zurück, bei dem er 2001 als 16-Jähriger in der höchsten Schweizer Liga debütiert hat.

Senderos tritt seine Stelle als Sportdirektor – diese Stelle gab es zuletzt bei Servette nicht – am Montag an. «Ich bin sehr glücklich, zum Klub meines Herzens zurückzukehren», liess sich Senderos in der Klub-Mitteilung zitieren.

Senderos, der 7 Sprachen spricht, hatte sich bereits gegen Ende seiner Karriere bei der Uefa und dem spanischen Fussball-Verband im Sportmanagement weitergebildet.

3 Endrunden-Teilnahmen mit der Nati

Seine erfolgreichste Zeit erlebte der U17-Europameister mit dem Premier-League-Klub Arsenal (2003 bis 2008). Danach stand er unter anderen bei der AC Milan und Valencia unter Vertrag. In der Schweiz lief Senderos für Servette, die Grasshoppers und zuletzt für Chiasso auf.

Für das Schweizer Nationalteam lief der Romand 57 Mal auf und nahm an 3 Endrunden teil.

Video
Archiv: Senderos legendäres Kopfball-Tor an der WM 2006
Aus sportdokus vom 26.11.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.