Zum Inhalt springen

Header

Video
Lustrinelli: «Die Mentalität wird entscheidend sein»
Aus Sport-Clip vom 27.03.2021.
abspielen
Inhalt

Vor dem Spiel gegen Kroatien Mit offensiverer Ausrichtung zum zweiten Sieg

Nach dem 1:0-Erfolg über England strebt die Schweizer Nati an der U21-EM gegen Kroatien den nächsten Dreier an.

Die Schweizer U21-Nationalmannschaft kann am Sonntag gegen Kroatien unter Umständen bereits die Viertelfinal-Qualifikation perfekt machen. Mit offensiverer Ausrichtung als gegen England will sie im slowenischen Koper auch das zweite Gruppenspiel gewinnen.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Die Partie zwischen der Schweiz und Kroatien gibt es am 28.03. ab 17:45 Uhr live auf SRF zwei zu sehen.

Nach dem 1:0-Coup gegen England dürfte das zweite Gruppenspiel anderen taktischen Vorgaben folgen. «Es wird ein ganz anderer Match», versichert Aussenverteidiger und Ersatz-Captain Jordan Lotomba. «Am Donnerstag spielten wir sehr defensiv, weil wir wussten, dass uns die Engländer mit ihrer individuellen Stärke in Bedrängnis bringen konnten. Kroatien ist hingegen eine Mannschaft, die der unseren gleicht. Wir werden offensiver spielen können und mehr in Ballbesitz sein.»

Video
Lotomba: «Kroatien spielt anders als England» (frz.)
Aus Sport-Clip vom 27.03.2021.
abspielen

Lotomba freut sich, mit seinen Mitspielern ein anderes Gesicht zu zeigen. «Natürlich müssen wir auch tief stehen können und kontern. Es ist eine Taktik, die gegen England aufgegangen ist. Aber ich hoffe, dass wir gegen Kroatien offensiver auftreten und mit mehr Freude spielen.» Dank dem Erfolg zum Auftakt ist bei den Schweizern etwas Druck abgefallen und das Selbstbewusstsein gewachsen. «Wir wissen ganz genau, was wir tun müssen, um den Match zu gewinnen», erklärt Lotomba.

Wer läuft als Captain auf?

Ob der Frankreich-Legionär aus Nizza auch gegen Kroatien als Captain aufläuft, hängt vom Formstand von Kevin Rüegg ab. Der für Hellas Verona spielende Zürcher hat sich eben von einer Verletzung erholt. Gegen England bestritt er seine ersten Einsatzminuten seit Anfang Januar. «Wir schauen von Tag zu Tag», meint Nationalcoach Mauro Lustrinelli.

Im besten Fall kann der frühere Stürmer bereits am Sonntagabend für den zweiten Teil der U21-Europameisterschaft planen. Wenn die Schweiz gewinnt und England gegen Portugal nicht, kann Lustrinelli die Rückkehr nach Slowenien im Frühsommer planen. Ab dem 31. Mai steht die K.o.-Runde des zweigeteilten Turniers an.

SRF zwei, sportlive, 25.3.21, 14:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Müller Faes  (Herr Müller™)
    Liebes SRF-Team, das Datum (25,3.) im Live-Hinweis ist nicht korrekt; das Spiel findet morgen, 28.3., statt. Liebe Grüsse
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Martin Müller Faes Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir haben den Fehler unterdessen korrigiert. Liebe Grüsse zurück!