Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Ungarn-Frankreich
Aus Sport-Clip vom 19.06.2021.
abspielen
Inhalt

1:1-Remis nach Rückstand Frankreich stolpert über Ungarn

In der 95. Minute hätte Frankreich fast doch noch jubeln können. In der allerletzten Spielminute brachte Joker Thomas Lemar beim Stand von 1:1 von der linken Seite den Ball in den Strafraum. Dort stieg Raphäel Varane in die Höhe, köpfelte aber über die Latte. Damit war klar, dass Ungarn vor 67'000 frenetischen Zuschauern in der Puskas Arena die Überraschung schaffte und dem Weltmeister ein Unentschieden abtrotzte.

Dafür war eine starke kämpferische Leistung vonnöten und keine optimale Chancenauswertung von Frankreichs Starensemble um Kylian Mbappé, Antoine Griezmann und Karim Benzema. Die Franzosen liessen Möglichkeiten aus aussichtsreichen Positionen aus.

Die Magyaren dagegen machten es besser und gingen in der Nachspielzeit der 1. Hälfte in Führung. Der aufgerückte Aussenverteidiger Attila Fiola lief dem zu passiven und teils überforderten Benjamin Pavard davon und liess Hugo Lloris keine Abwehrchance.

Video
Ungarn überrumpelt Frankreichs Defensive – Fiola trifft
Aus Sport-Clip vom 19.06.2021.
abspielen

Uninspirierte «Les Bleus»

Auch nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Franzosen nicht merklich verbessert. Trotz fast 63 Prozent Ballbesitz fehlte es an klaren Torchancen. Dass Frankreich doch noch einen Punkt holte, verdankte das Team von Didier Deschamps einer Einzelleistung von Mbappé, der Griezmanns Ausgleichstreffer in der 66. Minute vorbereitete.

Für Deschamps ist es der schlechteste Start bei einer Endrunde. Bei den vorherigen 3 Turnierteilnahmen unter Deschamps war Frankreich immer mit 2 Siegen gestartet, nun liess man gegen Underdog Ungarn überraschend Punkte liegen und verpasste damit die vorzeitige Qualifikation für den Achtelfinal, hat aber weiter beste Chancen.

So geht es weiter

Die Franzosen treffen zum Abschluss der Gruppenphase in Budapest auf Europameister Portugal, Ungarn misst sich am nächsten Mittwoch in München mit Deutschland.

SRF zwei, sportlive, 19.06.21, 15:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Janusz Kaltenbacher  (anti_sozialist)
    Die Franzosen überzeugen mich nicht und werden immer etwas überschätzt. Das war schon an der letzten EM so. Fussball mit der Brechstange und oftmals nur mit einem Tor Unterschied zu einem glanzlosen Sieg.
    1. Antwort von Ruedi Selig  (RuediS)
      Genau solche Kommentare meine ich.. Um Kommentator zu sein, braucht man nicht viel von Fussball zu verstehen.
  • Kommentar von Ruedi Selig  (RuediS)
    Ich lese hier von „französischer Arroganz“ und von „Überschätzung“.. Wer das so sieht, dem ist nicht mehr zu helfen.. Die spielerische Klasse war mehr als nur zu sehen! Die Ungaren haben aufopferungsvoll gekämpft und einen Punkt geholt! Von wegen „Baisse des Weltmeisters“.. Dummes Zeug! Ich habe fertig!
  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    Hoffe das die Schweizer Nati das Spiel angeschaut haben.
    1. Antwort von Daniel Häberlin  (Svensk)
      Und ICH hoffe, dass man bei den Berichten zu jenen EM-Partien, in denen die Schweiz NICHT auf dem Platz stand, endlich einmal damit aufhört, immer noch einen Anti-Schweiz-Kommentar hinzuschreiben. Es nervt langsam!