Zum Inhalt springen

Header

Video
Der Gold-Sprung von Christian Taylor
Aus sportlive vom 29.09.2019.
abspielen
Inhalt

Der 3. WM-Tag in Doha 4. WM-Titel für Dreispringer Taylor

Dreisprung: Taylor wieder Weltmeister

Christian Taylor (USA) hat nach 2011, 2015 und 2017 seinen 4. WM-Titel im Dreisprung gewonnen. Der 29-Jährige zweimalige Olympiasieger sprang in Doha mit 17,92 m Saisonbestleistung und überliess seinem Landsmann Will Claye wie schon vor 2 Jahren in London nur Silber. Claye, in diesem Jahr einziger 18-Meter-Springer, kam im Khalifa-Stadion nicht über 17,74 m hinaus. Bronze gewann Hugues Zango aus Burkina Faso, der im letzten Versuch mit 17,66 m Afrikarekord sprang.

4x400-m-Mixed-Staffel: Gold und Weltrekord für USA

Die USA haben sich bei der WM-Premiere der Mixed-Staffel über 4x400 Meter souverän die Gold-Medaille gesichert. Das Quartett Wilbert London, Allyson Felix, Courtney Okolo und Michael Cherry setzte sich in 3:09,34 Minuten mehr als 2 Sekunden vor Jamaika und Bahrain durch. Für Felix, die an den US-Trials einen Einzelstartplatz verpasst hatte, ist es die 17. WM-Medaille, die 12. in Gold.

Video
USA holen Gold mit der Mixed-Staffel
Aus sportlive vom 29.09.2019.
abspielen

20 km Gehen: Chinesischer Dreifach-Sieg

In der schwül-heissen Nacht von Doha haben die chinesischen Geherinnen Historisches geschafft: Zum ersten Mal in dieser Disziplin ging der komplette Medaillensatz an ein Land. Nach 1:32:53 Stunden holte Weltrekordlerin Liu Hong ihr insgesamt 3. WM-Gold, bereits 2011 und bei der Heim-WM in Peking 2015 hatte sie gewonnen. Qieyang Shenjie wurde Zweite, Bronze sicherte sich Yang Liujing. Titelverteidigerin Yang Jiayu wurde kurz vor dem Ziel disqualifiziert.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 29.09.19, 19:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Suat Ulusoy  (SuatU)
    Waren grossartige Wettkämpfe, die 100m der Damen, der Stabhochsprung der Damen und der Dreisprung der Herren. Toll auch, wie fair die Athletinnen und Athleten miteinander umgehen. Auch die Mixed-Staffel ist meiner Meinung nach eine interessante Sache. Doch der Zuschaueraufmarsch ist ja wie erwartet ein Desaster für eine Leichtathletik-WM. Mir tun die Athletinnen und Athleten leid, wenn sie ihre Ehrenrunde in einem fast leeren Stadion absolvieren. Wird es ein Umdenken geben?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    Aha reicht das doping nicht für 200m
    Ablehnen den Kommentar ablehnen