Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nach Sperre durch Weltverband Russlands LA-Verbandspräsident tritt zurück

Dimitri Schljachtin, der Präsident des russischen Leichtathletikverbands, zieht Konsequenzen aus der Sperre gegen ihn.

Die Russische Flagge über einem Bauwerk
Legende: Einmal mehr im Doping-Fokus Russlands Funktionäre wurden mit einer Sperre belegt. imago images

«Ich habe beim Präsidium ein Rücktrittsschreiben eingereicht», sagte Dimitri Schljachtin. Die unabhängige Integritätskommission (AIU) des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF hatte zuvor ihn sowie mehrere weitere russische Funktionäre des Leichtathletikverbands vorläufig gesperrt.

Neben Schljachtin betrifft die Sperre auch den geschäftsführenden Direktor Alexander Parkin. Die Integritätskommission warf dem russischen Verband schwere Verstösse gegen Antidopingregeln vor.

Hintergrund ist der Fall des Hochspringers Danil Lysenko. Dieser soll Dopingkontrolleure nicht über seine täglichen Aufenthaltsorte für mögliche Tests in der Trainingsphase informiert und medizinische Dokumente mit Hilfe von Funktionären gefälscht haben.