Zum Inhalt springen
Inhalt

5. CL-Niederlage Fribourg Olympic geht in Saloniki unter

Der Schweizer Meister verliert das 6. Spiel in der Champions League bei PAOK Saloniki mit 61:92.

Legende: Video Zweimal Fribourg, zweimal Saloniki: Vier Körbe der Schlussphase abspielen. Laufzeit 00:43 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 14.11.2018.

Fribourg Olympic stand beim Auftritt in Griechenland schon früh auf verlorenem Posten. Die ersten Punkte gelangen den Gästen zum 2:14. Knapp 4 Minuten waren gespielt. Coach Petar Aleksic nahm früh ein Timeout. Besserung trat jedoch nicht ein. Spätestens in der Pause war die Partie gelaufen. 24:51 lautete das ernüchternde Skore aus Schweizer Sicht.

Watts als einziger Lichtblick

Erschreckend schwach lautete die Bilanz der Freiburger aus der Distanz. Von 18 Versuchen fanden nur 3 Dreipunktewürfe den Weg in den Korb. Wenigstens sorgte Neuzugang Justin Watts für einen Lichtblick. Der am Montag aus Litauen eingetroffene US-Amerikaner realisierte 13 Punkte und 4 Assists.

Die 5. Niederlage im 6. Spiel in der Champions League konnte aber auch er nicht verhindern. Mit 61:92 fiel diese gegen den vom Namen her klangvollsten (aber spielerisch nicht unbedingt besten) Gruppengegner doch ziemlich klar aus.

Champions League. Gruppe B. 6. Spieltag

PAOK Saloniki - Fribourg Olympic 92:61 (51:24)
Opava (CZE) - Teneriffa 70:92 (38:46).
Rangliste (je 6 Spiele): 1. Teneriffa 12. 2. Venedig 8. 3. Hapoel Holon 8. 4. PAOK Saloniki 6. 5. Nanterre 6. 6. Bonn 4. 7. Fribourg Olympic 2. 8. Opava 2.
Modus: Top 4 in den Achtelfinals, Ränge 5 und 6 in den Achtelfinals des FIBA Europe Cup. - Nächstes Spiel. Dienstag, 20. November (20.00 Uhr): Fribourg Olympic - Venedig.