Zum Inhalt springen
Inhalt

87:96-Niederlage bei Nanterre Fribourg verliert in der CL weiter

Fribourg Olympic bleibt in der Champions-League-Kampagne auf 2 Punkten sitzen. Nanterre drehte beim 96:87 mit zunehmender Spieldauer auf.

Jeremy Jaunin prellt den Ball.
Legende: Zu selten in der Vorwärtsbewegung Jeremy Jaunin von Fribourg Olympic. Freshfocus

Bis zur Pause hatte Fribourg Olympic dem französischen CL-Vertreter Nanterre noch Paroli bieten können. Die Saanestädter erarbeiteten sich sogar einen 49:46-Vorsprung.

Doch dann riss bei den Auswärtigen der Faden komplett. Ein ganz schwaches 3. Viertel (16:27) stand am Ursprung der 4. Niederlage beim 5. Auftritt im internationalen Schaufenster. Das belebende Element im Team der Freiburger war einmal mehr Babacar Touré mit 21 Punkten und 11 Rebounds. Doch die herausragende Leistung des Senegalesen alleine genügte nicht.

Chance zum Aufrücken verpasst

Dank dem 96:87-Heimerfolg zog Nanterre, das vor dem Kräftemessen mit den Schweizern ebenfalls erst einen Sieg auf dem Konto gehabt hatte, in der Tabelle auf Rang 4 davon. Fribourg bildet mit dem tschechischen Opava das Schlusslicht.

Champions League, Gruppe B

5. Runde: Nanterre (Fr) - Fribourg Olympic 96:87 (46:49). – Rangliste (je 5 Spiele): 1. Teneriffa 10. 2. Venedig 8. 3. Hapoel Holon (Isr) 6. 4. Nanterre 4. 5. PAOK Saloniki 4. 6. Bonn 4. 7. Fribourg Olympic 2. 8. Opava (Tsch) 2. – Modus: Top 4 in den Achtelfinals, Ränge 5 und 6 in den Achtelfinals des FIBA Europe Cup.