Zum Inhalt springen

Ärger für NBA-Schweizer Sefolosha muss für Dopingvergehen büssen

Der Waadtländer von den Utah Jazz ist von der NBA für fünf Spiele gesperrt worden.

Die Art des Dopingvergehens von Thabo Sefolosha wurde von der Liga nicht genauer präzisiert. Diverse amerikanische Medien berichten jedoch von Marihuana-Konsum.

Der 33-jährige Lausanner fällt derzeit und wahrscheinlich bis zum Ende der Saison mit einer Knieverletzung aus. Die 5 Spiele umfassende Sperre beginnt, sobald Sefolosha wieder einsatzfähig ist.

Entschuldigung via Twitter

In einem Tweet entschuldigte sich Sefolosha für das Vergehen. Er werde den ganzen Sommer über hart arbeiten, um sich von seiner Verletzung zu erholen und stärker zurückzukehren. Was er sich zu Schulden kommen liess, verriet der Romand nicht.

Meistgelesene Artikel