Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Atlanta siegt ohne Capela Westbrook schafft Historisches in der NBA

Russell Westbrook trumpfte auch im 2. Saisonspiel gross auf. Clint Capela fehlte den siegreichen Hawks erneut verletzt.

Basketballer
Legende: Überragende Leistung, aber trotzdem verloren Russell Westbrook konnte Washington nicht zum Sieg führen. imago images

Russell Westbrook gelang nach seinem Wechsel von Houston zu den Washington Wizards Historisches. Als erster Spieler seit Magic Johnson 1982 erzielte er in den ersten 2 Saisonspielen zweimal ein Triple-Double. Trotz je 15 Punkten und Rebounds sowie 12 Assists von Westbrook verloren die Wizards gegen Orlando Magic mit 120:130.

Atlanta gewinnt erneut ohne Capela

Die Atlanta Hawks setzten sich bei den Memphis Grizzlies 122:112 durch. Der Schweizer Clint Capela musste wegen einer Verletzung an der Achillessehne erneut pausieren. Zunächst war Coach Lloyd Price davon ausgegangen, in Memphis wieder auf Capela zählen zu können. Wann der Genfer sein Comeback geben kann, ist noch offen.

Houston verliert trotz 44 Punkten von Harden

Die Houston Rockets um den abwanderungswilligen Star James Harden unterlagen in ihrem 1. Saisonspiel bei den Portland Trail Blazers trotz 44 Punkten von Harden 126:128 n.V. Houston musste wegen Corona-Fällen im Team auf 6 Akteure verzichten und konnte die Partie nur mit 9 Spielern bestreiten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lukas Jäger  (Beserwiser)
    @srf Die regelmässige Berichterstattung über US-Sport gefällt mir grundsätzlich gut. Hier muss aber angemerkt werden, dass der Artikel nicht sehr informativ ist bzw. Wesentliche Fakten nicht nennt. In seinen ersten beiden Spielen für die Wizards schaffte Westbrook zwar zwei Triple-Doubles, was durchaus als starke Leistung zu betrachten ist. Seine unterirdische Wurfquote (15/41 in den ersten zwei Spielen, 0/6 Dreier) war aber entscheidend
    Ablehnen den Kommentar ablehnen