Zum Inhalt springen
Inhalt

Capela mit Double-Double Houston schlägt den Meister und lässt Anthony ziehen

Clint Capelas Rockets feiern den 3. Sieg in Serie. Die Texaner bezwingen die Golden State Warriors klar mit 107:86.

Basketballspieler
Legende: Hat Gegenspieler Alfonzo McKinnie «im Griff». Clint Capela. Keystone

Während Houstons Keyplayer James Harden mit 27 Punkten beim 107:86 über Golden State der erfolgreichste Werfer der Partie war, liess sich Capela im 14. Spiel sein 9. Double-Double notieren. Der Genfer verbuchte je 10 Punkte und Rebounds. Bei den Gästen aus Kalifornien war Kevin Durant mit 20 Zählern am erfolgreichsten. Stephen Curry verpasste wegen einer Leistenverletzung sein 4. Spiel hintereinander.

Anthony verlässt die Rockets

Dank dem 3. Sieg in Folge hat Houston nun die Hälfte seiner bisherigen Partien gewonnen. Golden State liegt trotz 3 Niederlagen aus den letzten 5 Spielen weiter an der Spitze der Western Conference.

Vor der Partie hatten die Rockets die sofortige Trennung vom mehrfachen NBA-Allstar Carmelo Anthony verkündet. Der 34-Jährige, im Sommer aus Oklahoma zu den Texanern gestossen, kam lediglich als Einwechselspieler zum Zug.

«Die Rolle, die wir für Carmelo bei seiner Vertragsunterzeichnung vorgesehen hatten, hat sich nicht ergeben. Wir sind daher der Ansicht, dass es die beste Lösung ist, getrennte Wege zu gehen», erklärte Houstons General Manager Daryl Morey.

Nuggets furious

Denver feierte mit einem 138:93 über Atlanta den vierthöchsten Sieg der Franchise. Juancho Hernangomez glänzte mit 25 Punkten. In einer umkämpfteren Partie rangen die LA Clippers San Antonio nieder. Weil der eingewechselte «Clipper» Lou Williams in den letzten 4 Minuten noch 9 Zähler warf, geriet DeMar DeRozans 34-Punkte-Gala zur Nebensache.

Sendebezug: SRF 3, Morgenbulletin, 16.11.2018, 7:35 Uhr