Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Erfolg über Cleveland Boston und die Rückkehr des 40-jährigen «10-Tage-Mannes»

Joe Johnson und Co.: Bei den Celtics führen Corona-Absenzen zu kuriosen Comebacks. Dies mit Erfolg.

Joe Johnson
Legende: Comeback geglückt Der 40-jährige Joe Johnson mit seinem ersten NBA-Auftritt seit 2018. Reuters Connect

«Wir wollen Joe!», hallte es durch den TD Garden in Boston. Und die Celtic-Fans bekamen ihren Joe. 3 Jahre nach seinem letzten Engagement in der NBA kam der 7-fache Allstar für die letzten 2 Minuten aufs Parkett. Und prompt verwandelte der 40-Jährige, der wegen Corona-Sorgen bei Boston mit einem 10-Tages-Vertrag ausgestattet worden war, seinen Wurf zum 111:98 gegen Cleveland und brachte die Halle zum Toben.

Die ebenfalls stark corona-geschwächten Cavaliers konnten nur noch zum 101:111 verkürzen. Bei den Celtics glänzten Jaylen Brown und Robert Williams III mit 34 bzw. 21 Punkten. Doch auch ihnen wurde die Show von Routinier «Iso Joe» Johnson gestohlen. Neben dem 2-Meter-Mann kam auch der ebenfalls mit einem 10 Tage gültigen Kontrakt ausgestattete C.J. Miles zu einem Kurzeinsatz.

Dank dem Sieg kletterte Boston auf den 8. Platz in der Eastern Conference, während Cleveland auf Rang 4 abrutschte. Die Atlanta Hawks unterlagen den Orlando Magic 98:104 und kassierten in Abwesenheit von Clint Capela (Covid-Protokoll) die 7. Heimniederlage in Folge.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen