Zum Inhalt springen
Inhalt

Genfer mit 18 Punkten Capela und die Rockets siegen weiter

Der Schweizer Center gewinnt mit Houston bei den Indiana Pacers 98:94 und feiert den 3. Sieg in Folge.

Clint Capela erzielt per Dunk einen Korb.
Legende: Erfolgreich Clint Capela. Keystone

Der Saisonstart war Houston missglückt. Von den ersten 6 Spielen gewannen die Rockets nur eines. Nun kommt das Team aus Texas aber immer besser in Fahrt. Der 98:94-Erfolg bei den Indiana Pacers war der 3. Sieg in Serie, jedes Mal setzten sie sich auswärts durch.

Grossen Anteil am jüngsten Erfolg hatte Clint Capela. Der Genfer war mit 18 Punkten hinter James Harden (28) zweitbester Skorer der Rockets. Zudem realisierte Capela 10 Rebounds. Es war für den 24-Jährigen das 6. Double-Double in Folge.

Nuggets weiter stark

Thabo Sefolosha kam bei den Utah Jazz zu seinem 2. Saisoneinsatz. Der Waadtländer und sein Team mussten sich den Toronto Raptors 111:124 geschlagen geben.

Weiterhin stark präsentiert sich Denver. Die Nuggets feierten beim 115:107-Heimsieg gegen Boston den 9. Erfolg im 10. Spiel. Jamal Murray glänzte mit 48 Punkten.

Drew bleibt Cleveland-Coach

Die Cleveland Cavaliers haben den bisherigen Interimstrainer Larry Drew befördert und zur Dauerlösung gemacht. Der 60-Jährige hatte Ende Oktober die Nachfolge von Tyronn Lue angetreten.