Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

NBA meldet weitere Fälle Auch Houstons Westbrook mit Corona infiziert

Die Houston Rockets sind ohne Russell Westbrook nach Orlando gereist. Dieser wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

Russell Westbrook.
Legende: Wird erst später zu seinem Team stossen Russell Westbrook. imago images

Russell Westbrook teilte am Montag via Twitter mit, dass er sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Der Test sei vor der Abreise des Teams zum Re-Start der Liga in Orlando erfolgt.

«Ich fühle mich aktuell gut, bin in Quarantäne und freue mich, zu meinen Teamkollegen zu stossen, wenn das überstanden ist», schrieb der neunfache Allstar.

Weitere Spieler vor Abreise positiv getestet

Wenig später meldete die NBA, dass seit dem 1. Juli insgesamt 19 Spieler vor der Abreise nach Florida positiv auf das Coronavirus getestet worden seien. Nach der Ankunft dort seien zwei Profis positiv getestet worden.

Seit dem 7. Juli haben sich die 22 Teams in die Isolation im Quarantäne-Hotel von Orlando begeben. Auf dem Disney-Gelände im aktuellen Corona-Hotspot Florida wollen die Klubs in einem Finalturnier die wegen der Pandemie unterbrochene Saison zu Ende spielen.

Nicht mit den Rockets nach Orlando gereist ist Thabo Sefolosha. Der Schweizer verzichtet freiwillig auf eine Teilnahme am Finalturnier, womit seine NBA-Karriere womöglich beendet ist.

Video
Sefolosha verzichtet auf NBA-Restart
Aus sportflash vom 02.07.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen