Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Playoffs in der NBA Capela schafft mit Atlanta das Break zum Auftakt

Die Atlanta Hawks mit dem Genfer Clint Capela sind mit einem 107:105-Auswärtssieg bei den New York Knicks in die Playoffs gestartet.

Clint Capela trug neben 9 Punkten 13 Rebounds zum Erfolg der Hawks bei.
Legende: Der Mann für unter dem Korb Clint Capela trug neben 9 Punkten 13 Rebounds zum Erfolg der Hawks bei. Keystone

Die New York Knicks mussten trotz dem Support von 15'000 Zuschauern im Madison Square Garden als Verlierer vom Parkett. Trae Young bescherte den Gästen aus Atlanta 0,9 Sekunden vor der Schlusssirene den Sieg.

Dem Genfer Center Clint Capela gelangen neben 9 Punkten auch 13 Rebounds und 2 Blocks. Mann des Abends war aber Young, der in seinem ersten Playoff-Spiel überhaupt nicht nur den Sieg sicherstellte. Der 22-jährige Point Guard ist mit 32 Punkten, 10 Assists sowie 7 Rebounds einer von nur zwei Spielern in der NBA-Historie, der bei seinem Playoff-Debüt mindestens 30 Punkte, 10 Vorlagen und 5 Rebounds erzielt hat – der andere ist LeBron James.

Lakers missglückt der Auftakt

Apropos James: Der Meister aus Los Angeles verlor das erste Spiel in der Achtelfinal-Serie gegen die Phoenix Suns mit 90:99. James war mit 18 Punkten der erfolgreichste Lakers-Spieler auf dem Parkett in Arizona. Die Show wurde dem Superstar aber von Devin Booker gestohlen. Der Shooting Guard war mit 34 Zählern für einen Drittel der Punkte des Heimteams verantwortlich.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen