Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Transfer-Posse im Basketball Mit Real verhandelt: Barça lässt Spieler in Istanbul stehen

Basketball-Star Thomas Heurtel ist von seinem Klub Barcelona auf dem Flughafen von Istanbul zurückgelassen worden.

Der Franzose Thomas Heurtel.
Legende: Kuriose Geschichte Die Transfer-Posse um den Franzosen Thomas Heurtel. imago images

In einer schier unglaublichen Wechsel-Posse haben die Barça-Basketballer den Franzosen Thomas Heurtel stehenlassen und damit einen öffentlichen Protest der Spielergewerkschaft ABP ausgelöst.

Heurtel war mit Barcelona zum EuroLeague-Spiel bei Anadolu Efes (79:86) geflogen. Nach Absprache mit seinem Klub sollte er in der Türkei aber nicht gegen seinen alten Klub zum Einsatz kommen, sondern mit Fenerbahce Istanbul über einen Wechsel verhandeln.

Verhandlungen mit Erzrivale

Vor Ort bekamen die Barça-Verantwortlichen aber laut spanischen Medien spitz, dass sich der 75-malige Nationalspieler auch mit Erzrivale Real Madrid in Vertragsgesprächen befand – und verweigerten Heurtel nach dem Spiel am Dienstagabend den Rückflug mit der Mannschaft.

«Um Mitternacht wurde ein Spieler in einer fremden Stadt zurückgelassen», empörte sich die Spielergewerkschaft bei Twitter. Barcelona verteidigte sich später in einer Mitteilung. Heurtel sei auf keine Weise vernachlässigt worden. Man habe sich um «Hotel, Flugticket und Dokumente» gekümmert.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.